Quick Links
 Levebase Gallery
 Levelbase Forum
 Levelbase Stuff
 LE Knowledge Base
 Walkthroughs
 TR Original

Last Reviews
13.10.2019
BtB 2015 - Eurybias Gift
JoeyJordison
7/6/8/7/8

Ø 7,20

10.10.2019
A Highland Winter
BlackWolf
7/8/9/9/8

Ø 8,20

10.10.2019
Ice Carbon Diablo X
BlackWolf
5/7/9/7/4

Ø 6,40

07.10.2019
Denderah
BlackWolf
5/3/9/3/5

Ø 5,00

05.10.2019
Dino Temple
BlackWolf
6/8/8/5/5

Ø 6,40

04.10.2019
The Ancient Jade Mask (Demo)
BlackWolf
7/10/10/10/9

Ø 9,20

04.10.2019
A Very Bad Grund
Wulfhardt
9/9/8/8/10

Ø 8,80

01.10.2019
Escape from the Laboratory
BlackWolf
8/6/7/8/8

Ø 7,40

29.09.2019
Earth Attack
BlackWolf
7/9/8/8/7

Ø 7,80

29.09.2019
Guarida
BlackWolf
7/7/6/7/7

Ø 6,80

29.09.2019
Recovering the Starship
BlackWolf
10/9/10/10/10

Ø 9,80

23.09.2019
A Weird Place
Burner
7/9/6/6/9

Ø 7,40

23.09.2019
Snowy Glacier
Burner
8/8/6/7/6

Ø 7,00

23.09.2019
Area -2
BlackWolf
3/4/5/5/4

Ø 4,20

22.09.2019
The Vagrants Villa Mortal 2 revised
BlackWolf
5/4/5/6/7

Ø 5,40

22.09.2019
Maze
BlackWolf
4/4/4/5/4

Ø 4,20

14.09.2019
Kartvelishvili
BlackWolf
9/10/10/9/9

Ø 9,40

14.09.2019
Dino Caves
BlackWolf
5/7/7/5/5

Ø 5,80

13.09.2019
Somewhere Far Away
BlackWolf
2/3/5/3/3

Ø 3,20

09.09.2019
December 21st
Sponge
8/8/6/0/8

Ø 7,50


search review

Active Reviewers in the last 30 days...

reviews @ Lara`s Levelbase   

1 . Review
Review # 9047
Andreas Sword Part 2
perry48  / 18.12.2006 (911 Reviews)
rainerbosse@compuserve.de
Jetzt ist sie da, die Fortsetzung und wie angedroht, bin ich auch wieder dabei. Um es gleich vorwegzunehmen, ich habe keine Minute davon bereut. eRIC brennt wieder ein Effektfeuerwerk der Extraklasse ab. Obwohl der 3-Teiler eher an die klassischen TR Spiele erinnert, schafft es eRIC immer wieder den Spieler zu überraschen. Wieder hat eRIC ein Paket geschnürt, welches den Spieler, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, fesseln und bei Laune halten wird.
Besonders hervorzuheben ist, dass eRIC mal wieder die perfekte Verschmelzung von Rätseln, Kämpfen und nicht linearem Gameplay hervorragend gelungen ist. Erst nach und nach erschließen sich dem Spieler die ganzen weitläufigen Areale. Es ist wieder für jeden etwas dabei. Sei es ein kleiner Time Run, der zu schaffen ist. Die Gegenden, die Lara zu erkunden hat, sind abwechslungsreich, sei es oberirdisch in Tempelanlagen, versunkene Ruinen oder in weiträumigen Hallen, darf sie ihr Glück versuchen. Die Texturen sowie die Soundfiles sind wieder mit viel Liebe zu den passenden Aktionen ausgesucht worden. Wie schon in den ersten beiden Teilen, geht es geruhsam los, ein paar Hündchen stören sich an Lara und eRIC führt den Spieler behutsam an die schwierigeren Passagen ran. Ehe man sich versieht ist man wieder in Teufels Küche. Dann kommen auch Gegner der unterschiedlichsten Schattierungen auf einmal zum Einsatz und Lara darf ihr ganzes Waffenarsenal zum Einsatz bringen. Fliegende, als Aliens umstrukturierte Vögel, den Hammermann und dann noch Skelette, da fliegen schon mal die Fetzen. Sonst kann man den Level aber als Rätsel Level deklarieren. Gewagte Sprünge, millimetergenau, Seilschwingen, Fackelrätsel, Spiegelräume und auch immer wieder sehr gut versteckte JS sind zu bewältigen. Sonst erstreckt sich das Gameplay auf Schlüssel suchen und Schalter umlegen, aber das ist ja nun mal Sinn der Sache beim TR Spielen.
Seit eRIC seine berühmt, berüchtigten Time Runs zugunsten abwechslungsreicher Rätseleinlagen ausgetauscht hat, kann ich seine Level für jedermann empfehlen. So und nicht anders sollten Customer Level, meiner Meinung nach, sein.
Ein 5 Teiler, der viele Stunden Spielspaß garantiert.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 9
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay 10 
  Ø 9,20
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
4 - 5 Hours
show perry48´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


2 . Review
Review # 9105
Andreas Sword Part 2
Doro  / 30.12.2006 (311 Reviews)
Furchtbar! Ich habe in diesem Dreiteiler (inklusive Bonuslevel) mehrmals das Grauen erlebt, und zwar das Morgengrauen, na ja fast. Das Spiel war so aufregend und fesselnd komponiert, dass ich mich einfach nicht losreißen konnte. Immer wieder wollte ich „nur noch mal eben“ einen Blick in den nächsten Raum nebst Neben-, Unter- und Obergemächern werfen. Und dann: „Was ist denn hier jetzt wieder los? Da muss ich doch eben noch mal gaaanz kurz die Sachlage überprüfen!“

Die Hof-, Wasser- und Hallenbereiche, die der Autor uns hier hingezaubert hat sind, wie in der gesamten Omegapolis-Reihe, mal wieder ein Gedicht, mit fantastischen Zusammenstellungen von bekannten und eigenen Texturen, natürlich klasse ausgeleuchtet, und alles wunderbar mit Sound und Musik untermalt.

Der erste und dritte Level spielen im Milieu der Küstenruinen, der mittlere erinnert an den Palast des Midas, nur dass die Anlage und die Lara gestellten Aufgaben hier noch bombastischer, einfallsreicher und raffinierter als im Original sind. Für hier und für das gesamte Spiel rate ich dringend, die vielen hilfreichen Tipps in der Readme-Datei zu beachten.

Wenn man ein neues Gebiet betritt, erscheinen die Herausforderungen zuerst mal unübersichtlich und kaum zu bewältigen zu sein. Da heißt es Umsehen, Wege erkunden und Probieren und immer wieder Probieren. Für die Sprungkombi-Halle im Bonuslevel habe ich Stunden gebraucht, aber ich habe alles alleine herausgefunden und geschafft, hurrah!
Na gut, ich muss zugeben, an einer Stelle in der grandiosen Sprunghöhle im Atlas-Gebiet bin ich nicht zurecht gekommen, und den Secret-Stern am Ende des ersten Levels konnte ich nicht erreichen, weder vor noch nach der Flip Map, aber ich mochte nur seinetwegen nicht den Hilfe-Thread lesen. Zudem habe ich nur einmal gegriffen, als ich am Anfang des Bonus-Levels nicht an den zweiten Jumpswitch kam. Aber das war meine eigene Schuld. Ich hatte mir den Bonus-Level als nette kleine Zugabe vorgestellt. Von wegen! Hier wurde noch mal stundenlang volle Aufmerksamkeit für Rätsel, Fallen und Gegner gefordert.

Man kann hier, wenn man will, mit etwas Geduld und Übung wunderbar alles in diesem Abenteuer alleine erreichen und meistern. Es gibt reichlich Kamerahinweise, und für Notfälle hat eRIC, wie in der gesamten Omegapolis-Serie, netterweise den Fly-Cheat aktiviert gelassen. Damit kann man sich, wenn es gar nicht anders geht, über ein Riesengebiet einen Überblick verschaffen. Zum Mogeln braucht man ihn aber nicht, und man sollte sich damit nicht selbst den Spielspaß verderben.
Dass ich nicht alle Secrets gefunden habe, stört mich wenig. Hauptsache, ich hatte genügend goldene Secret-Sterne beisammen, um damit in den Bonus-Level zu kommen.

Noch ein Geständnis: Ich bin eine miserable Teamspielerin, und alle Level, bei denen ich früher oder später Hilfe brauche, sind mir ziemlich verleidet. Zu eRICs Werk nun kann ich pathetisch verkünden: Es hat mir den Glauben an komplexe Mehrteiler wiedergegeben.

Bei den Rätseln und Fallen hatte ich mir vorgenommen, nur die aufzuzählen, die in diesem Spiel nicht vorkommen, es fällt mir aber leider nichts ein. Wie viele Timeruns es gab? Es ist zwar gemein von mir, aber warum soll ich alleine an jedem Hebel und Schalter nervös gewesen sein.

Bei den Gegnern haben hier nur die Skorpione, Beduinen und Käfer nicht mitgemacht, ansonsten war das gesamte ägyptische Aufgebot in Bestform vertreten. Nur eine kleine Bemerkung dazu: Ich hatte einen Riesenspaß dabei, den tumben Hammermann auszutricksen.

Da wir gerade in der Zeit der Jahresrückblicke sind: Dieses Werk gab mir das Beste, was ich in diesem Jahr an Schönheit, Spannung und Freude spielerisch erleben durfte.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Doro´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


3 . Review
Review # 9165
Andreas Sword Part 2
Markus  / 14.01.2007 (508 Reviews)
Vorweg: Findet man alle 3 Sterne, kann noch ein Bonuslevel gespielt werden.

Zu Beginn kommt man zu einem kleinen See, der zum Tauchen einlädt. Einige Gebäude sind hier zu entdecken, die passend im Coastal-Stil gebaut wurden. Die Sucherei erfordert doch etwas an Zeit, um hier alles zu entdecken und zu finden. Denn hier gibt es z.B. Speere, die einen Stein schützen. Eine Verschiebe-Aufgabe macht großen Spaß und überhaupt, hier wurden sehr viele neue Objekte wie auch neue Wandtexturen verwendet. Das macht das ganze Gebiet sehr real. Lara muss hier auch beweisen, dass sie genau abspringen kann und auch das Klettern will gelernt sein. Als Gegner trifft sie in diesem Abschnitt auf Hunde.

Während ihrer Tour gelangt sie in ein neues Gebiet. Hier erfordert es doch einiges an Übung, um den Sturz in den tiefen Abgrund zu überleben. Sie findet hier diverse Möglichkeiten mittels Blöcken zu Kriechgängen zu gelangen. Ein kleines Wasserloch erweist sich als recht nützlich. Kaum ist man oben auf diesem terrassenähnlichen Hügel angelangt, fehlt einem der passende Schlüssel und andere Teile. Man darf sich nun auf die Suche machen, unterwegs muss man kleinere Aufgaben lösen, u.a. 2 Kugeln auslösen, ohne dass man dadurch stirbt. Im Gebäude erwartet einen ein Kampf mit 3 Rittern, oder man darf ein heißes Blockschieben machen. Viele größere Räume mit einigen Etagen erfordern hier doch genaue Sprünge wie auch etwas Tauchen, aber Vorsicht, ein gefräßiger Raubfisch wartet schon. Man sieht zwar einen Schlüssel, kann ihn aber nicht kriegen, weil der Wasserstand so niedrig ist. So geht die Suche weiter, bis auch dieses Rätsel gelöst ist. Das Fackelrätsel machte großen Spaß; sowas sah ich noch nie (eine Zeitaufgabe - toll gemacht). Das Beste ist aber, dass nach getaner Arbeit endlich die Belohnung folgt (sehr schön umgesetzt).

In einem neuen, sehr großen, felsenähnlichen Gebiet folgt eine schöne Kamera-Sequenz. Hier gibt es einen kleinen See, darin befindet sich eine Ruine und hoch oben gibt es die bekannten Namen an den Toren zu lesen wie: THOR, MIDAS, NEPTUN, ATLAS. Hier dürfen nun die unterschiedlichsten Aufgaben erledigt werden. Es folgen komplizierte Sprünge über Schrägen, die sich in einem Lavasee befinden. Aber auch ein neues "Leuchten-Rätsel" (genial) - sowas gab es noch nie! Einen mächtigen Gegner gibt es in diesem Abschnitt, den Hammermann. Ein 2. Schlag folgt sogleich (lasst Euch überraschen). Das Tauchen kommt auch nicht zu kurz, auch hier hat sich der Autor eine sehr nette Idee einfallen lassen. TOP! Lara darf nun im Omega-Raum die 4 wichtigen Teile einsetzen. So endet eigentlich das Ganze leider schon. Glücklich ist der, der alle 3 Sterne gefunden hat. (Bonuslevel folgt).

Fazit:
Hier heißt es einfach, sich Zeit zu nehmen und suchen wie auch üben von Sprüngen.

Dieser Level ist sicher nicht unbedingt für Neulinge geeignet.

Sehr gute und zum Teil neue Rätsel
Passende reale Atmosphäre
Schöner stimmiger Sound
Die neuen Gegner waren echt hart
Das Gameplay ist recht abwechslungsreich




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay 10 
  Ø 9,80
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Markus´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


4 . Review
Review # 9356
Andreas Sword Part 2
Zickenalarm  / 10.04.2007 (754 Reviews)
Auch der zweite Teil von Eric Claires „Andreas Sword“ ist fantastisch gelungen und bietet dem Spieler stundenlangen Spielgenuss.
Laras Abenteuer startet in einem wundervollen Küstenstädtchen. Alles ist hell und freundlich gestaltet, nur der Sound lässt teilweise ein mulmiges Gefühl aufkommen.
Der Level ist überaus komplex aufgebaut, und man muss schon gut aufpassen, hier die Orientierung zu behalten. Lara sucht das Brecheisen, darf ein wirklich tolles Schieberätsel lösen und muss auch noch ein getimtes Zielschießen absolvieren.
Die Bauweise ist wirklich super und ein absoluter visueller Genuss, das gilt natürlich für die gesamte Serie.
Der zweite Levelteil ist ebenso anspruchsvoll gestaltet. Lara hat verschiedene Tore zu öffnen und in den dahinter befindlichen Räumen darf gerätselt, geschwommen und gesprungen werden, was das Zeug hält.
Besonders gefallen hat mir hier das Atlas-Gebiet, nicht nur wegen der wunderbaren Sprungkombinationen, sondern auch, weil ich das Item einfach so schön fand. Lara darf hier nämlich Atlas` ersten Rollingball aufheben. ;-)
Hat unsere Heldin alles gut erledigt und wenigstens drei goldene Secret-Sterne gefunden, so kann sie sich noch eine ganze Weile in einem Bonus-Level vergnügen. Aber selbst wenn man die Secrets nicht finden sollte, ist es das Spiel mehr als wert, gespielt zu werden.
Erwähnen möchte ich noch das Labyrinth, in welchem Lara farbigen Laternen folgen muss und die umgebauten Harpyien, die ziemlich angsteinflößend, aber glücklicherweise nicht allzu gefährlich sind.
Die Atmosphäre ist super, alles ist perfekt gebaut und der Schwierigkeitsgrad ist moderat gehalten.
Sehr empfehlenswert!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 9
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay
  Ø 9,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
3 - 4 Hours
show Zickenalarm´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


5 . Review
Review # 14996
Andreas Sword Part 2
Schwarzmama  / 07.02.2012 (1104 Reviews)
elk.alf@web.de
Auch der zweite Teil von Andreas Sword ist wieder gut gelungen.
Wie immer gibt es gut versteckte Zugänge. Türen sind mal aufzuschließen oder auch zu zerschießen, obwohl sie gleich aussehen.
Die Bereiche sind optisch schön gestaltet. Da fallen Texturfehler nicht so stark ins Gewicht.
Zu Beginn ist es am wichtigsten, die Brechstange zu finden, denn dann flutscht der Spielablauf.
Ein Zeitschießen war sehr schwer und klappte bei mir nur mit einem Rettungssprung mit geringem Gesundheitsverlust. Es gibt auch etliche schwierige Sprünge, die für einen Spielanfänger kaum zu bewältigen sind.
Es fehlen auch mal wichtige Kamerahinweise für entfernt gelegene, geöffnete Türen.
Ein wenig unlogisch ist ein Feuer, welches unter Wasser brennt und Lara beim Benutzen des Schalters ankokelt.
Schön fand ich die Bereiche Neptun, Atlas, Midas und Thor. Erhält Lara dort doch einen Mini-Neptun und einen Mini-Rollingball.
Auch eine schöne Idee war das Labyrinth, durch das man mittels farbiger Lampen geführt wurde.
Mit dem Sound wurde gut gearbeitet.
Die Gegner wurden, wie immer bei Eric, teilweise zu stark eingesetzt. Hat man gerade eine schwierige Aktion beendet, wird man von ihnen an ungünstigen Stellen überrascht.
Da gibt es Hunde, fliegende Feuerteufelchen, Ritter, Ritter mit Pferd, Harpyien und auch den Hammermann.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 9
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 8

 

Gameplay
  Ø 8,80
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
2 - 3 Hours
show Schwarzmama´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


6 . Review
Review # 15111
Andreas Sword Part 2
quetzalcoatl  / 24.03.2012 (663 Reviews)
Deutlich anspruchsvoller als der erste Teil von "Andreas Sword" beginnt dieser Zwei- bzw. Dreiteiler. In ISOLA BELLA darf bis zum Abwinken nach Gegenständen gesucht werden, was in der ebenso geschickt wie verschachtelt konstruierten Außenumgebung in und um ein kleines Städtchen schon sehr viel Aufmerksamkeit und Kombinationsfähigkeit verlangt. Hinzu kommen Schieberätsel, eine Zeitaufgabe sowie Knochenfritzen, Hunde und Ritter per pedes und zu Pferde, um die Suche aufzulockern.

Komplexer geht es dann in OMEGAPOLIS HEIRS (2 Teile) weiter. Im TR-1-Flair der griechisch-römischen Antike begegnen wir altbekannten Namen, ohne jedoch auf neue Akzente verzichten zu müssen. In welcher Reihenfolge die folgenden Aufgaben erledigt werden, bleibt jedem selbst überlassen. An der wegen ganz übler Sprungkombinationen schwersten Atlas-Aufgabe führt ohnehin kein Weg vorbei! Ansonsten sorgen einige heftige Kämpfe mit modifizierten Harpyien und Knochenfritzen für Stimmung, da die oft paarweise und in Allianz über Lara herfallen. Und wem das an Kurzweil noch nicht genügt und wer mindestens 3 Goldsterne im Gepäck hat, der darf sich noch mit einem recht umfangreichen Zusatzlevel (oder besser: Levelanhang) verlustieren, welcher in einem eindrucksvollen Palast spielt und erneut einige hübsche Herausforderungen bietet.

Insgesamt erreicht eRIC die Größe seines "Omegapolis" mit diesen Nachfolgeleveln zwar nicht ganz, doch ist es ihm meines Erachtens sehr wohl gelungen, wiederum ein Gesamtkunstwerk zu schaffen, das sowohl optisch, akustisch und architektonisch, als auch mit einer ausgewogenen Mischung aus Rätseln, gut positionierten Gegnern und spieltechnischen Herausforderungen zu überzeugen weiß.

Auch wenn "Andreas Sword 2" eher unerfahrene Spieler wohl hoffnungslos überfordern dürfte, hält sich für alle anderen der Schwierigkeitsgrad doch in gut machbaren Grenzen. Mich jedenfalls konnte dieser Level wieder 4 Stunden lang (netto!) fesseln.




Level played on a Mac.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 9
  Atmosphere 10
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 9,60
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
4 - 5 Hours
show quetzalcoatl´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


 



Loading Time in Seconds: 2,5

©  2003 Laras Levelbase Community / Code & Design: Seemeister
Online: 57 Visitors