Quick Links
 Levebase Gallery
 Levelbase Forum
 Levelbase Stuff
 LE Knowledge Base
 Walkthroughs
 TR Original

Last Reviews
20.07.2019
Mystery of the Lost Pyramid
Burner
10/10/10/10/10

Ø 10,00

19.07.2019
Do not Kill The Monkeys
Markus
10/10/10/10/9

Ø 9,80

19.07.2019
Tears of a Ptolemaic Dynasty - Chapter I
Burner
10/10/10/9/9

Ø 9,60

11.07.2019
Do not Kill The Monkeys
perry48
9/10/9/9/10

Ø 9,40

03.07.2019
TR 2 - Legend Of Xian (Demo)
perry48
8/8/8/8/9

Ø 8,20

23.06.2019
Mystery of the Lost Pyramid
Markus
10/10/10/10/10

Ø 10,00

23.06.2019
20x20x20 Challenge - Laras Mansion
JoeyJordison
8/7/8/8/8

Ø 7,80

18.06.2019
Eiszeit 2 - The Sequel of Ice Age
JoeyJordison
9/10/10/9/10

Ø 9,60

16.06.2019
ORC - Oriental Mystery
JoeyJordison
8/7/7/7/8

Ø 7,40

16.06.2019
BtB 2015 - Dionysian Rite
JoeyJordison
8/9/9/9/9

Ø 8,80

12.06.2019
The Coast of France
perry48
10/10/9/0/10

Ø 9,75

06.06.2019
Escape from the Dragons Lair
Wulfhardt
9/8/8/9/10

Ø 8,80

04.06.2019
Castle Kriegler - Part 1
perry48
8/9/8/8/8

Ø 8,20

02.06.2019
Mystery of the Lost Pyramid
perry48
10/10/9/0/10

Ø 9,75

28.05.2019
Quest of the Graal
Burner
4/5/2/5/4

Ø 4,00

21.05.2019
Escape from the Dragons Lair
der_Aal
6/5/9/6/6

Ø 6,40

16.05.2019
Day on the Train
lilutong
7/7/7/7/8

Ø 7,20

14.05.2019
Tombs of London
perry48
8/8/8/8/8

Ø 8,00

07.05.2019
TR - The Discovery
georgetr
9/10/9/0/9

Ø 9,25

07.05.2019
Imprisoned Spirits Forever
Wulfhardt


search review

Active Reviewers in the last 30 days...

reviews @ Lara`s Levelbase   

1 . Review
Review # 8513
Symbol of the World 2
Zickenalarm  / 25.07.2006 (754 Reviews)
Da ist also die angekündigte Fortsetzung von "Symbol of the World" und ich muss sagen, dass ich teilweise schwer begeistert bin!
Die Bauart der vier Level ist einfach gigantisch. Die Auswahl der Texturen ist überragend gut, alles passt fantastisch zusammen. Nirgends hab ich etwas flimmern sehen und die dadurch geschaffene Atmosphäre ist einfach grandios. Das sollte sich wirklich jeder anschauen. Ich verstehe zwar nicht das Geringste vom Levelbau, aber hier könnte ich mir durchaus vorstellen, dass das Betrachten auch für andere Autoren sehr interessant sein könnte.

Max führt uns durch vier Level, die jeweils einzeln angewählt werden müssen. Das finde ich vom Prinzip her nicht so schön, denn Lara verliert ja dadurch jedes Mal ihre neu ergatterten Waffen und Medis.

Das Abenteuer beginnt in Paris.
Hier herrscht eine derartig düstere und geniale Atmosphäre, dass ich es sehr bedauert habe, dass dieser Level schon nach 13 Minuten vorbei war.
Lara muss sich Zugang zu einigen Häusern verschaffen, dafür benötigt sie die Crowbar und muss ein paar maskierte Unholde beseitigen.
Es regnet und die Tropfen erzeugen kleine Pfützen auf dem Kopfsteinpflaster. Realer geht es kaum!
Der Sound tut sein Übriges zur Atmosphäre, er ist einfach klasse.
In den Häusern gibt es tolle Lichteffekte, und auch der Weg durch ein paar Lagerhallen ist herrlich.
Als mit dem Ende dieses Teiles meine Enttäuschung einsetzte, merkte ich eigentlich auch erst, dass es bis dahin kaum etwas zu rätseln gab. So sehr war ich von der Atmosphäre verzückt. Ich hätte nie gedacht, dass ich das Gameplay mal als zweitrangig einstufen würde.

Weiter geht es in Kolumbien, wo Lara eine Kartusche sucht.
Der Level dauert ca. 25 Minuten und besticht ebenso durch seine fantastische Architektur.

Im "Temple of North" wird dann endlich auch das Gameplay interessanter.
Lara sucht fünf Kristalle, die sie in verschiedenen Bereichen finden kann.
Aber vorerst bestaunt sie auch hier die umwerfende Schneelandschaft, den großen Hauptraum und sämtliche Räume.
Hier gibt es ein kleines Labyrinth, Wasserbecken und ein paar Ketten-Fallen. Lara benötigt den Revolver und das Lasersight, denn ein paar Kugeln sind abzuschießen.
Hat Lara alles gemeistert, geht es in den letzten Level, der nur ein paar Minuten dauert. Hier hat sie gegen zwei Ahmets und eine alte Bekannte zu kämpfen, bevor sie sich in Ruhe den wundervollen Sternenhimmel ansehen kann.

Die Bewertung für diesen Level ist wirklich schwierig, denn das Gameplay ist im Prinzip ziemlich einfach, nur merkt man es kaum, weil es so viel zu bestaunen gibt. Ebenso ist es mit den Rätseln.
Der Autor scheint ein wahrer Ästhet zu sein, das müsst ihr euch einfach anschauen.
Gegner gibt es nur sehr wenige. Ein paar Ahmets, Wildschweine und die Endgegnerin. Mir haben sie aber auch nicht gefehlt.

Die Spielzeit insgesamt beträgt ca. 1,5 Stunden und ich empfehle dieses Werk.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 7
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 8

 

Gameplay
  Ø 8,60
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Zickenalarm´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


2 . Review
Review # 8582
Symbol of the World 2
Markus  / 15.08.2006 (508 Reviews)
Hier sollte man sich an die Reihenfolge halten (wegen der Story).

1. Level, Paris Street
Die Räume wurden alle schön gestaltet inkl. dem Außenbereich.
Draußen ist es Nacht und es regnet. Kaum ist man im 1. Stock, hört man schon ein bekanntes Lachen. Der Weg führt einen durch dunkle Gänge und in Häuser sowie Lagerhallen. Starke Gegner sind hier zur Stelle. Diese sind aber mit dem Gewehr und der UZI kein Problem.
2. Level, Columbia
Hier wurden schöne Tempelbereiche gebaut, mit Pflanzen und Säulen.
Die Anforderungen sind nicht besonders schwer: Hier muss nach einer "Platte" gesucht werden. Das Fiese ist nur, sie ist in einem verschlossenen Gitter. Einige Klettereien und Sprünge müssen von Simsen und von hohen Blöcken aus gemacht werden. Einen kleinen Timingrun gibt es auch noch zu erledigen. Gefahren gibt es nur wenige durch kleinen Tiere.
Das Problem war höchstens, die Orientierung nicht zu verlieren, da es ähnliche Räume gibt. Die Beleuchtung empfand ich als zu dunkel.
3. Level, Temple of North Wind
Eine schöne Videosequenz zeigt einen großen Platz mit den Schneebergen im Hintergrund. Einfach perfekt! Die Räumlichkeiten wurden sehr schön mit den richtigen Texturen gebaut. In einem zentralen Raum ist die Aufgabe sofort ersichtlich. 5 Steine sind zu suchen, die aber gar nicht so einfach zu bekommen sind. Einige geschickte Moves sind zu machen. Um gewisse Tore zu öffnen, muss nach dem Revolver & Visier gesucht werden. Gefahren gibt es von kleinen Wildschweinchen, Speeren, Ketten, Stürtze oder auch durch Ertrinken (Strömung).
Wie ich finde ist es auch der beste Teil.
4. Level, Temple of Symbol
Hier sieht alles so aus als ob es ein harter Kampf wird, auch der Sound tönt nach Action. Durch ein Sternentor gelangt man in den Tempel, der durch die hohen Säulen und Blöcke sehr mächtig erscheint. Hier gibt es auch die passende Waffe mit Munition zu finden. Nach einem Tor ist ein großer Platz, dieser sieht einfach super aus. Nun beginnt der Kampf, 2 "Tiere" und eine alte Bekannte. Ist dann alles besiegt worden... ist es schon bald zu Ende.
Viel zu kurz.

Fazit:
Negativ: Leider müssen die einzelnen Levels separat gespielt werden!

Ich habe so meine liebe Mühe, diesen 4-Teiler zu bewerten.

Hier vermisste ich die Rätsel!
Die Atmosphäre fand ich gut.
Der Sound war neu und passte.
Die Gegner waren auch gut eingesetzt.
Der Spielspaß war sehr unterschiedlich.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.



(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 3
  Atmosphere 9
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 7

 

Gameplay
  Ø 6,80
   Difficulty N/A
  Game duration
NA
show Markus´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


3 . Review
Review # 11143
Symbol of the World 2
Schelo  / 09.11.2008 (118 Reviews)
marcelo0689@hotmail.com
Der erste Teil von maax’s “ Symbol of the World” sticht durch seine großen Räume hervor, die sehr schön gestaltet worden sind. Es gab kaum Musik und die Gegner blieben ganz aus. Das alles sorgte für eine gute Atmosphäre.

Gleich zu Anfang des 2. Teils stellt man fest, dass sich einiges geändert hat. In einer regnerischen Nacht in den Straßen von Paris muss Lara Häuser durchsuchen und eine Fabrik absuchen. Anfangs war ich skeptisch, ob dieser Teil an den ersten rankommen würde. Nun sind die Räume nicht mehr riesengroß, sondern klein. Die Gestaltung ist etwas lieblos und nicht sehr abwechslungsreich und auch die Gegner waren teilweise etwas nervig, da man es mit sehr vielen bewaffneten Männern zu tun bekam. All das, was ich an dem ersten Teil gut fand, hatte gefehlt.
Doch dies änderte sich dann zum Glück im zweiten Level. In einem alten Tempel in Columbia ist Lara wieder in großen Räumen unterwegs und diese sind maax durchaus gelungen. Viele Texturen wurden angebracht, wodurch alles realistischer und abwechlungsreicher wirkt. Auch die restlichen Levels können mit diesem mithalten. Sei es im hohen Norden oder im Endkampf gegen Sofia Leigh. Mit abwechslungsreichen Rätseln und ruhigen Sounds (ebenso die Atmosphäre) hat maax wieder mal einen guten Level gebaut. Nur schade, dass man alle Levels einzeln wählen muss.


plus Ruhige Atmosphäre und gute Architektur


minus Levels müssen einzeln ausgewählt werden



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 8
  Atmosphere 9
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 6

 

Gameplay
  Ø 8,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
0.5 - 1 Hour
show Schelo´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


4 . Review
Review # 15383
Symbol of the World 2
quetzalcoatl  / 13.07.2012 (663 Reviews)
Ein Zusammenhang mit dem Vorgänger "Symbol of the World" ist in diesem Vierteiler nicht zu erkennen, und auch die 4 Teillevel sind bloß sehr vage miteinander verknüpft und müssen auch einzeln gespielt werden. Vom eben mal 10 Minuten dauernden 1. Teil (PARIS STREET) geht es über Zwischenstopps im südamerikanischen Dschungel (2. Teil: COLOMBIA) und im hohen Norden (Teil 3: TEMPLE OF NORTH WIND) zum vermeintlich eigentlichen Wunschobjekt im TEMPLE OF SYMBOL (Teil 4), das sich dann aber bloß als schnöder Schlüssel erweist. Meine Gesamtspielzeit aller 4 Teile betrug gerade mal ca. 100 Minuten.

Die Rätsel sind bei linear aufgebautem Spielverlauf recht einfach, aber abwechslungsreich inszeniert. Eine Zeitaufgabe ist ebenfalls nicht besonders schwer, und von den ohnehin sehr rar eingesetzten Gegnern sei nur die hysterische Sophia erwähnt. Etwas störend empfand ich manchmal die Kameraführung. Ansonsten sind die 4 Teillevel ordentlich gebaut und oftmals mit Liebe zum Detail ausgestaltet; die auf mich sehr angenehm wirkende warme Beleuchtung, die bereits im ersten Teil auffiel, kommt hier vor allem im 3.Teil wieder zum Tragen. Stimmungsvoll ist auch der Einsatz von Musik, die freilich dann zu nerven beginnt, wenn sie in Dauerschleife abgespult wird.

Fazit: Ein für alle spielbares Abenteuer, das mir auf jeden Fall eine Empfehlung wert ist.




Level played on a Mac.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 8
  Atmosphere 9
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 7

 

Gameplay
  Ø 8,20
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
1 - 2 Hours
show quetzalcoatl´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


 



Loading Time in Seconds: 1,85938

©  2003 Laras Levelbase Community / Code & Design: Seemeister
Online: 270 Visitors