Quick Links
 Levebase Gallery
 Levelbase Forum
 Levelbase Stuff
 LE Knowledge Base
 Walkthroughs
 TR Original

Last Reviews
20.07.2019
Mystery of the Lost Pyramid
Burner
10/10/10/10/10

Ø 10,00

19.07.2019
Do not Kill The Monkeys
Markus
10/10/10/10/9

Ø 9,80

19.07.2019
Tears of a Ptolemaic Dynasty - Chapter I
Burner
10/10/10/9/9

Ø 9,60

11.07.2019
Do not Kill The Monkeys
perry48
9/10/9/9/10

Ø 9,40

03.07.2019
TR 2 - Legend Of Xian (Demo)
perry48
8/8/8/8/9

Ø 8,20

23.06.2019
Mystery of the Lost Pyramid
Markus
10/10/10/10/10

Ø 10,00

23.06.2019
20x20x20 Challenge - Laras Mansion
JoeyJordison
8/7/8/8/8

Ø 7,80

18.06.2019
Eiszeit 2 - The Sequel of Ice Age
JoeyJordison
9/10/10/9/10

Ø 9,60

16.06.2019
ORC - Oriental Mystery
JoeyJordison
8/7/7/7/8

Ø 7,40

16.06.2019
BtB 2015 - Dionysian Rite
JoeyJordison
8/9/9/9/9

Ø 8,80

12.06.2019
The Coast of France
perry48
10/10/9/0/10

Ø 9,75

06.06.2019
Escape from the Dragons Lair
Wulfhardt
9/8/8/9/10

Ø 8,80

04.06.2019
Castle Kriegler - Part 1
perry48
8/9/8/8/8

Ø 8,20

02.06.2019
Mystery of the Lost Pyramid
perry48
10/10/9/0/10

Ø 9,75

28.05.2019
Quest of the Graal
Burner
4/5/2/5/4

Ø 4,00

21.05.2019
Escape from the Dragons Lair
der_Aal
6/5/9/6/6

Ø 6,40

16.05.2019
Day on the Train
lilutong
7/7/7/7/8

Ø 7,20

14.05.2019
Tombs of London
perry48
8/8/8/8/8

Ø 8,00

07.05.2019
TR - The Discovery
georgetr
9/10/9/0/9

Ø 9,25

07.05.2019
Imprisoned Spirits Forever
Wulfhardt


search review

Active Reviewers in the last 30 days...

reviews @ Lara`s Levelbase   

1 . Review
Review # 14553
The Jerusalem Project
perry48  / 05.08.2011 (911 Reviews)
rainerbosse@t-online.de
Wir datieren das Datum vor ca. 2 Jahren, als das erste Mal ein Projekt von masha, Clara und Sponge publik wurde. Ein ehrgeiziges Projekt, drei renommierte LB in einem gemeinschaftlichen Großprojekt. Eine Geschichte, die die drei großen Religionen der Erde unter einen Hut bringen sollte. Die gemeinsame Geschichte der jüdischen, christlichen und muslimischen Religion. Lara wird sich in diesem Mehrteiler der Aufgabe stellen müssen, die legendäre Bundeslade zu suchen, zu finden oder dabei zu sterben. Sie wird in diesem Mehrteiler nicht nur durch die Zeit reisen müssen, sondern sich am Schluss entscheiden müssen, ob die Welt für diese Wahrheit überhaupt bereit ist. Vieles wird auf den TR-Player einstürmen, vieles, was so noch nie dagewesen ist. Neue Rätsel, neue Bewegungen und neue Fortbewegungsmittel. Das ist weder ein normaler Level, noch ein Level, den man mal an einem Abend durchspielt. Viel Zeit ist einzuplanen, aber es lohnt sich. Der Spieler wird mit genialen bis kuriosen Einfällen nur so überhäuft. Sei es ein mutierter Frosch oder ein 1-PS-Mobil, welches immer fleißig gefüttert werden möchte. Was man auch schon von anderen Mehrteilern kennt, ist die hier einfach perfekt gelungene Umsetzung der Level übergreifenden Rätsel. Es würde hier den Rahmen sprengen, auf die Rätsel im Einzelnen einzugehen, nur eins sei gesagt, dem Spieler wird ab und zu der Kopf rauchen. Geniale Cut-Szenen lockern immer wieder das Gameplay auf und der Spieler wird am Bildschirm gebannt. Gegner gibt es insgesamt nicht viele, aber wenn, dann muss der Spieler auch schon mal sich Gedanken machen, ob es nicht besser ist, auf Schleichfahrt zu gehen. Oder bei einen blutrünstigen Drachen die Beine in die Hand zu nehmen und nur schneller zu sein. Es sind sehr viele Kleinigkeiten, die den Spieler immer wieder überraschen, wenn z. B. Lara aus Respekt vor der Religion ihre Stiefel auszieht, bevor sie ein Gotteshaus betritt. Was Lara in diesem Level alles einsammeln und kombinieren kann, hat man bisher so noch nie gesehen. Da haben sich die LB selbst übertroffen. Es erübrigt sich zu sagen, dass die Texturen wie auch die Sound Files einfach perfekt sind. Okay, es gab ein, zwei Sachen, die ich persönlich nervig fand, aber mit Hilfe des Forums sind auch die zu lösen. Man kann diesen Level nicht beschreiben, man muss ihn einfach spielen.
Der beste Level in Moment, den die Levelbauerszene zu bieten hat, für alle geeignet. Mit der Einschränkung, dass der Spieler sehr viel Zeit mitbringen sollte. Dafür bekommt er ein absolutes Highlight zum spielen.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show perry48´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


2 . Review
Review # 14554
The Jerusalem Project
Schwarzmama  / 05.08.2011 (1104 Reviews)
elk.alf@web.de
Hier erwartet den Spieler stundenlanger Spielspaß. Bei mir war es eine Nettospielzeit von fast 14 Stunden.
Die einzelnen Gegenden, wie altes und neues Jerusalem, Höhlen, Kirche und viele mehr sind mit viel Sorgfalt und einfach super gestaltet worden. Da stimmte einfach alles.
Lara kommt in einige Bereiche mehrmals zurück, da sie manches in anderen Bereichen finden muss.
Umschauen sollte man sich immer sehr gut. Auch untersuchen sollte man alles. Denn hier gibt es jede Menge neuer Aufgaben, Schalter, Puzzles etc. bzw. auch altbekannte Aufgaben wurden ganz neu verpackt.
Ganz erschrocken war ich z. B. über einen riesigen Frosch in eine Höhle, der so echt war, dass ich mich förmlich vor ihm geekelt habe.
Aber auch lustige Dinge sind vorhanden. So besucht jemand (hörbar für jeden) eine Toilette und das anschließende Aufsuchen der Toilette lässt Lara ersticken. Da muss Lara sich etwas einfallen lassen.
Oder auch der Inhalt der Bundeslade, die zu finden ja Laras Aufgabe ist, war für mich sehr überraschend. Aber seht selbst.
Die Feinde sind niemals übermäßig oder gar unfair eingesetzt. Und nicht immer hilft das normale Kämpfen. Nein, List und Tricks sind oft angesagt.
Einige Rätsel, wie das Rutschrätsel oder auch das Feuertopfrätsel, sind für mich schwer gewesen. Aber beim Rutschrätsel half das Forum und das Feuertopfrätsel konnte ich dann alleine lösen. Das lag aber nicht an fehlenden Hinweisen, sondern am Umsetzen der Hinweise.
Die Timeruns sind nicht zu schwer und nach einigen Versuchen zu schaffen.
Einige Sprünge sind ebenfalls schwer, aber nicht unmöglich (sonst wäre ich ja auch nicht weiter gekommen).
Die Zwischensequenzen sind einfach gut gelungen und lockern das Spielgeschehen auf.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Schwarzmama´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


3 . Review
Review # 14557
The Jerusalem Project
raidertom  / 06.08.2011 (10 Reviews)
kleinkleckersdorf@yahoo.com
Ja, was soll man da sagen...
Das muss man einfach gespielt haben.

Ein großes Abenteuer in mehreren Levels und in verschiedenen Umgebungen.
Mit vielen neuen und auch neu variierten alten Ideen (Trix - A Time Odyssey, Dayport).

Der Spielspaß ist und bleibt groß, weil die Story spannend bleibt und man wirklich viele unterschiedliche Aufgaben zu erledigen hat. Ein eher rätsellastiges Abenteuer, aber diese Rätsel sind wirklich klasse gemacht.
Und genau so mag ich Tomb Raider - lieber Nachdenken als Ballern. Wobei die Rätsel keine Kopfzerbrecher sind, wenn man die vorhandenen Hinweise nutzt. Also, mit etwas Geduld auch gut lösbar sind.

Die grafische Umgebung ist super gelungen, es sieht einfach toll aus.

Die Musik ging mir zwar manchmal auf die Nerven, aber das ist sicher Geschmackssache.

Unbedingt empfehlenswert ist ein Besuch in der Holocaust-Gedenkstätte und Ansicht des Videos. Das war Gänsehaut pur, und ich war sprachlos. Das musste man erst mal verdauen.

Mein Gesamtfazit lautet: Wer das nicht spielt, ist blöd.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay 10 
  Ø 9,60
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show raidertom´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


4 . Review
Review # 14560
The Jerusalem Project
VolkerE  / 06.08.2011 (10 Reviews)
volker@grauwelt.de
Unglaublich, was es in diesem Level alles zu entdecken und auszuprobieren gibt. Ich habe in mehr als 10 Jahren Tomb Raider noch nie so etwas gespielt, unglaublich gut.

Auf jeden einzelnen Levelteil einzugehen wäre viel zu viel. Meine Highlights waren viele Kleinigkeiten:

- Ich hab noch nie einen Stift aufsammeln müssen, um etwas zu unterschreiben.
- Ich habe noch nie eine Säule von einem Podest stoßen können, um anschließend drüber zu laufen.
- Ich habe noch nie vorher einen Gong getreten.
- Ich habe noch nie einen Priester in seiner Wohnung besucht, das Waschbecken benutzt, um ihn dann Fußball schauen zu sehen.
- Ich habe in einem TR-Level noch nie Gitarre gespielt.

Und dazu noch vieles, vieles mehr. Ich bin absolut begeistert von diesem Level, so schön hab ich noch nie TR gespielt. Viele, viele neue Objekte. Viele neue Rätsel und auch altbekannte in neuem Design; allerdings immer etwas Neues dabei, was man vorher noch nicht gesehen hat.

Toll fand ich auch den Teil im Herodestempel, jede Menge Gegner und keine Waffen. Aber alles mit ein bisschen Hirnschmalz auch so lösbar.

Die Cutszenen verdienen besondere Erwähnung, absolut klasse gemacht.

Ein bisschen nervig war das Rutsch-/Sprungrätsel, ich habe dabei auf einen Tipp aus dem trle-Forum zurückgreifen müssen, um das zu schaffen. Selbst mit mashas Video bekomme ich das so nicht hin. Soll dem Ganzen aber keinen Abbruch tun, ich hab's ja irgendwie geschafft.

Absolutes Pflichtspiel für jeden TR-Fan, besser als alle originalen Spiele. Bitte mehr davon.

Es ist absolut klasse, dass ich in meinem ersten Review so ein Meisterwerk kommentieren darf. Macht bitte weiter so!


plus alles


minus nichts



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show VolkerE´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


5 . Review
Review # 14563
The Jerusalem Project
Michael_Mann  / 07.08.2011 (111 Reviews)
mimas101@yahoo.de
Das Team hat hier einen Level auf die Beine gestellt, der seinesgleichen sucht und mit allem Respekt vor den Leistungen anderer Levelbauer wohl derzeit die absolute Krönung darstellt.

Spiele-Vorbereitungen: Freunde ausladen, Vorräte sichten und dann viel Zeit haben, um zu spielen.
Nach dem Spiel: Es könnte sein, dass Du Deine Spielkonsole aus dem Fenster wirfst, den 8-Kerne-PC mit der sündhaft teuren Grafikkarte hinterher und die dazu passenden viel zu teuer gekauften 5-Stunden-Langeweiler-Spiele schon gar nicht mehr los wirst.

Die Handlung:
Lara sucht im Auftrag die Bundeslade. Dazu reist sie mit einem fliegenden Teppich, der zunächst gewebt werden will, in die Vergangenheit. Zu König Salomon reicht es leider nicht ganz, aber immerhin noch in die Zeit um 70 n. Chr., als der Tempel des Herodes gerade noch so stand. Lara vermutet, dass sie in dieser Zeitebene noch Hinweise auf die Bundeslade und ihren Aufenthaltsort bekommt.
Im ersten Teil muss Lara den Zugang zum magischen Webstuhl freilegen, um dann feststellen zu müssen, dass sie noch 3 Energiekristalle zur Aktivierung benötigt.
Diese Kristalle bekommt sie im Levelteil Jerusalem 2011. Nach vielen Abenteuern kann dann Lara ins Jahr 70 fliegen nach Jerusalem, Tempelberg.
Auch hier erlebt Lara viele aufregende Abenteuer, bis sie dann weiß, dass die Bundeslade vor den Römern, die gerade Jerusalem einebnen, in Sicherheit gebracht worden ist.
Kaum zurück in Jerusalem 2011 weiß dann Lara, wo die Bundeslade ist und sucht dann weiter, um letztendlich in Erfahrung zu bringen, dass sie noch unbeschädigt existiert.

Das Spiel bindet in der Zeitebene 2011 auch die aktuelle Lage in Jerusalem ein, im Abschnitt 70 wird historisch exakt gearbeitet.
Auch die Szenerie ist wie historisch überliefert. Stets passend also.

Dem Spiel sieht man die Detailliebe und Realismus an jedem Pixel an, Abenteuer beherrschten das Spiel und Rätsel gab es satt. Feinde kamen kaum vor und noch weniger schossen. Und man hat Zeit und Muße, alles genauestens zu erkunden. Die Spielschwierigkeiten sind den Aufgaben angepasst, die LB haben sehr auf Spielbarkeit für möglichst alle Spieler geachtet.
Der leider bei TR innewohnende Ein-Personen-Charakter wurde durch die Dialoge mit anderen Personen innerhalb des Spielgeschehens völlig aufgehoben.
Die Handlungen waren nicht einfach ein Abarbeiten von Aufgaben, nein, häufiger als einmal musste Lara erst eine andere zusätzliche Aufgabe mit erledigen, um weiterzukommen. Ich denke z. B. daran, dass Lara, während sie Getreide mahlen will, noch schnell nebenbei einen Brunnen reparieren muss.
Oder wie so manche Aufgabe erledigt wurde - ich denke z. B. an die Tiger, die Lara mit ihrer Laute musikalisch betäubte.
Eigentlich kann man es gar nicht beschreiben, man muss das Spiel selbst gespielt haben, um zu sehen, was alles aufgeboten wurde.
Da spielte man hin und wieder auch mal absichtlich falsch oder nahm einen Umweg in Kauf, nur um den witzigen Dialogen zuhören zu können. Was sagte z. B. Vogel Greif, als Lara mit einem Hühnerei ankam und das ihm dann unterschieben wollte...
Köstlich auch die Dialoge z. B. mit dem Dschinn oder die leicht anrüchige Szene in einem gewissen Örtchen, das Lara händeringend zur Suche nach der Luftreinigungsanlage veranlasste.
Die LB verstanden es den beteiligten anderen Personen eigene Persönlichkeiten zu geben.

Viele neue Texturen und vorzügliche Beleuchtungseffekte gab es zu sehen, die Soundbegleitung (samt den Dialogen) war einfach nur perfekt.

Und dann erst die vielen neuen Objekte und Animationen sowie verbesserte Animationen - ich weiß gar nicht so recht, wo ich anfangen soll. Vielleicht beim Tattergreis, der Lara beim Rutschplatten-Rätsel hilft oder das auskeilende Pferd, als Lara aus seinem Schweif ein Haar zupfte, um eine Armbrust bauen zu können?
War es der Flaschengeist oder das absolut geniale Ballett der Tempeltänzerinnen und den ratschlagenden Tempelwächtern?
Oder der Küster und der Schmied? Oder nicht vielleicht doch eher die Katapulte und die römischen Legionäre?
Ach schaut es euch einfach selber an.

Insgesamt kann ich nur sagen - ein absolut geniales Meisterwerk, das die Messlatte für andere Spiele um ein sehr gutes Stück höher gelegt hat.

Unbedingt spielen.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

Bitte zuvor den Prolog spielen, der in die Levelserie einführt, er wurde im Adventskalender 2010 veröffentlicht.
Auch der Abspann sollte angeschaut werden, den erreicht man, wenn man in der Endstatistik zweimal die ESC-Taste drückt.

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Michael_Mann´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


6 . Review
Review # 14564
The Jerusalem Project
eddy  / 07.08.2011 (16 Reviews)
Lara muss mit Hilfe des magischen Fadens, welchen sie ja schon im Weihnachtslevel "Wessely's Last Will" erhaschen konnte, einen Teppich weben, mit dem sie in die Vergangenheit reisen kann, um herauszufinden, wo sich der Aufenthaltsort der legendären Bundeslade befindet… 

Im Spiel wurden viele neue Ideen verwirklicht. Ich vergesse da sicher nicht die Sache mit dem Fleisch für den Löwen. Ohne Hilfe würde ich da sicher noch heute umherirren. Oder der Ritt auf dem Pferd, die Tiger mit dem Musikinstrument schläfrig machen, der Steinwurf, um die Wachen abzulenken…ich könnte da noch unendlich weitermachen. Was mir auch besonders gefallen hat, war die Tanzeinlage der Damen, tolle Choreographie. 

Die Grafik und die Atmosphäre dieser Levelserie ist einfach überwältigend. Viele Schauplätze wurden realitätsgetreu nachgestellt. Man bestaune nur die Grabeskirche oder die Klagemauer. Der Sound war passend und größtenteils dezent gesetzt, um die Stimmung optimal zu untermalen. Durch die recht offene Struktur der Levels, hat man wirklich viel abzusuchen gehabt und die Sachen waren teilweise ganz gut versteckt. Ich denke dabei zum Beispiel an das Laservisier. Die Rätsel waren zum Teil auch schon recht knackig, zu erwähnen sind sicherlich das Feuer-Rätsel sowie das Rutsch-Rätsel. Letzteres ist aber mit einem Trick relativ leicht zu meistern. Auch die im Spiel platzierten Figuren waren nicht nur reine Dekoration, mit manchen von ihnen konnte man interagieren. So musste Lara z. B. für jemanden einen Brunnen reparieren, um dafür einen wichtigen Gegenstand zu bekommen. 

Mein Tipp: 
Absolut, unbedingt, auf jeden Fall, so oder so, unter allen Umständen, alle Mal, um jeden Preis, auf Biegen und Brechen und am besten sofort spielen…




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show eddy´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


7 . Review
Review # 14576
The Jerusalem Project
dinotom  / 12.08.2011 (96 Reviews)
dinotom@tomsdimension.de
Nach 4 langen Jahren des Wartens können wir endlich das Projekt Jerusalem in Angriff nehmen. Laras Auftrag ist simpel: die Bundeslade finden. Per Hubschrauber geht es zu einer befreundeten Archäologin, die schon mal alle erforderlichen Genehmigungen eingeholt hat. Inklusive Waffengebrauch. Das erste Mal in meinen Spielen, dass sich Lara dafür eine Genehmigung geholt hat.
Mit dem magischen Garn, das sie bereits im weihnachtlichen "Vorlevel" gefunden hat, will sie einen fliegenden Teppich weben, der sie in die Vergangenheit bringen soll. Zeitreise auf orientalisch sozusagen. Dummerweise braucht sie zum Betrieb des Webstuhls, den sie in der Wüste gefunden hat, noch drei Kristalle.
Zip, der sie im Hubschrauber (also in sicherer Entfernung) begleitet, tippt auf Jerusalem als besten Ort, um Artefakte dieser Art zu verkaufen. Also begeben sie sich dorthin. Die Suche führt quer durch die abendliche, schummerige Altstadt. Lara erforscht die Grabeskirche allein, nachdem der "Küster" lieber Fußball guckt, ihr aber immerhin den Zutritt gestattet. Und wenn sie schon hier ist, besucht sie auch die Gedenkstätte Yad Vashem. Dabei kann sie sich auch einen ziemlich bedrückenden "Kurzfilm" über Auschwitz ansehen.
Hat sie die drei Kristalle gefunden, geht's in die Vergangenheit. Ins Jahr 70, um genau zu sein. Jerusalem ist noch eher ein Dorf als eine Stadt. Im Tempel des Herodes vermutet sie die Bundeslade. Um aber dort rein zu kommen, muss sie aber erst Brot backen. Um das zu tun, muss eine Wassermühle in Gang gesetzt werden. Und um überhaupt Zugang zu diesem Teil des Dorfes zu bekommen, müssen entsprechende Kugelschlüssel gefunden werden. Dazu muss Lara alte Mechanismen in Gang setzen und vielleicht auch mal mit dem einen oder anderen Bewohner sprechen. Oder auch nur auf ihn hören, wenn einer ungefragt Ratschläge aus luftiger Höhe gibt.
Direkt im Palast hat Lara keine Waffen und muss sich andere Möglichkeiten suchen, um Tiger und Wächter von sich fern zu halten. Dafür darf sie aber reiten. Kurz bevor die Römer den Tempel komplett zerstören, gelingt ihr noch die Heimkehr in die Gegenwart, leider ohne die Bundeslade überhaupt gesehen zu haben.
Wieder im Jahr 2011 führt sie ihre Suche auf und unter dem Tempelberg weiter. Und was wäre ein so ausführliches Level ohne Happy End. Wenn Lara sich zu benehmen weiß, gibt es das auch. Ansonsten kommt sie wohl direkt in die Hölle.
Was soll ich sagen? Ich hab das Spiel gleich zweimal durchgespielt, um auch wirklich alle 20 Secrets zu finden. Die waren teilweise so gut versteckt, dass ich schon fünfmal über die goldene Rose gesprungen bin, ohne sie zu bemerken. Also Augen auf!
Nicht nur wegen der Secrets. Alle Level sind sehr schön und vor allem passend gestaltet. Die Wüste mit ihren teilweise unter Wasser stehenden Höhlen und Ruinen. Das aktuelle Jerusalem in der abendlichen Ruhe mit den fast menschenleeren Straßen. Die Grabeskirche, die wohl auch als 3D-Modell durchgehen würde. Die einzelnen sehr unterschiedlichen Kapellen und Räume. Die kühle, graue Gedenkstätte. Die Klagemauer mit ihren vielen eingesteckten Zetteln. Der Tempelberg mit der großen goldenen Kuppel. Die dunklen, verwinkelten Höhlen darunter. Und nicht zu vergessen das antike Jerusalem, ein imposanter goldenen Palast umgeben von einem Wüstendorf. Mehr Abwechslung kann man wohl kaum erwarten. Und ich fühlte mich überall wohl. Das Spiel ist dazu gedacht, durchzugehen und sich alles genau anzusehen. Durchsprinten ist der denkbar schlechteste Weg, man würde nur die Hälfte erleben.
Zum Beispiel die Leute, die einem helfen, wenn man sie nicht ignoriert oder sie sogar zu Tode stürzt. Oder die Tiger, die sich bei richtiger Behandlung schlafen legen. Die vielen Zwischensequenzen mit den kleinen Gags. Wunderbare neue Puzzles, auf die man selbst mit jahrelanger Spielerfahrung erst einmal kommen muss. Zum Beispiel muss Lara etwas unterschreiben, damit es weitergeht, oder Löwen füttern oder einer Riesenkröte ausweichen oder ein Wunschgebet ganz konventionell zum Allmächtigen schicken oder sich eine Armbrust bauen (autsch). Und wenn sie alles richtig macht, wird ihr auch schon von einem Greif oder von frisch gebadeten Tänzerinnen geholfen.
Kurz gesagt, das Spiel steckt voller neuer Ideen, die perfekt eingesetzt wurden. Verpackt in atemberaubende Optik und gewürzt mit mehr als einer Prise Humor.
Ein großes Dankeschön an Clara, masha und Sponge für ihre tolle Arbeit und ihr Durchhaltevermögen!!!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show dinotom´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


8 . Review
Review # 14580
The Jerusalem Project
isabellvare  / 17.08.2011 (47 Reviews)
isabellvare@compuserve.de
Ich muss gestehen, dass ich monatelang nicht mehr so viel Lust auf Lara-Level hatte, weil es in meinen Augen einfach keine guten mehr gab. Umso mehr freute ich mich, als endlich das Level von Clara, Sponge u. Masha raus kam - worauf ich mich natürlich sofort stürzte.

Ich kann gar nicht genug schwärmen, was die drei da zustande gebracht haben. Schon allein jedes Level ist reizvoll in seiner Umgebung. Die Details so liebevoll und vor allem wundervoll erarbeitet... ich schätze, es war eine Heidenarbeit, diese wundervollen Level zu fertigen. In diesem Teil gab es alles, jeder hatte seine Freude daran, es gab viele schön gemachte Secrets, deren Jagd danach schon eine Freude und ein wahrer Genuss waren. Ich habe immerhin 10 von 20 gefunden...

Raffinierte Rätsel, wo ich manchmal den Sinn nicht verstand und ich dann meine Hilfe im Forum brauchte, getimte Sachen, die, wie ich fand, doch noch schaffbar waren.

Mein Herzchen bubberte, als ich einen Film sah - über den Holocaust - der wunderbar in das Thema hineinpasste. Neue Dinge fand man auch. Herzallerliebst war, dass Lara endlich mal auf einem Pferd reiten konnte... ich habe mir das immer mal gewünscht.

Man sollte niemals durch diese Level rasen, immer alles anschauen. Es ist es einfach wert, sich jedes Detail genau anzusehen. Logisch gab es zwischendurch auch mal die berühmten Hasskäppchen... wenn mir mal was nicht gelingen wollte, aber ich denke, wenn es die nicht gäbe, wäre es kein gutes Level. ;-)

Ich selbst finde es schade, dass es wieder vorbei ist... und möchte auch meinen Dank für die Freude allen Levelbauern ausprechen, die da wirklich für ein super Teil gesorgt haben.

Eines weiß ich ganz sicher... ich werde es noch mal spielen!!!!


plus alles top


minus mich nervten die Tiger, es dauerte zu lange, die einzusperren, auch wenn man sie kurzzeitig besänftigen konnten...



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show isabellvare´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


9 . Review
Review # 14583
The Jerusalem Project
iansolo  / 21.08.2011 (2 Reviews)
iansolostarwars@hotmail.com
Great level with excellent gameplay. Quite high difficulty with the puzzles - thanks for the help to the members of the forum. Great video of the Camp of Aushwitz - I will remember it for a long time. Items are easy to find as the game advances. The frog is hilarious. I've had some difficulty with the part around the bag of sand, but after several attempts I did it.
Clara, Masha & Sponge you've got a beautiful level.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
1 - 2 Hours
show iansolo´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


10 . Review
Review # 14645
The Jerusalem Project
Markus  / 11.09.2011 (508 Reviews)
Nun, wie soll ich diesen imposanten Mehrteiler von 3 LB beschreiben?
1. Filmreif. 2. Abenteuer pur. 3. Ideenreich

Lara kann mit der Hilfe eines Helikopters zu den verschiedenen Destinationen reisen.

Die ganze Umgebung wurde sehr realistisch gestaltet und ist enorm groß, so groß, dass die Destinationen in Teilabschnitte aufgeteilt wurden. Vom Gameplay her ist es echt teilweise recht komplex, viele neue Ideen wurden hier gut umgesetzt. Hinzu kommt, dass Lara neue Fähigkeiten besitzt. Die sich z. B. in der Animation bemerkbar machen. Der Sound kann sich hören lassen und wurde passend zur Location ausgewählt.

Die Bereiche sind sehr gut umgesetzt worden. Mit vielen Details, ebenso wurde auf den Sound (Sprache/Musik) wie auf die Cut-Szenen großer Wert gelegt, alles so realistisch wie nur möglich umzusetzen. Aber auf die Dauer werden die in Loops abgespielten Melodien etwas zu nervig. Als Gegner gab es zu viele Tiger und der Drachen (der irgendwie fehl am Platz war).

Etwas zu den Destinationen (alles zu beschreiben, wäre zu viel des Guten):
In Al-Kashkar ist sie in einem Wüstengebiet unterwegs. Aber nicht nur, da gibt es auch kleinere Gebäude zu erkunden, mit interessanten unterirdischen Gängen. Wo es eine Menge zu tun gibt, z. B. in einer großen Höhle einen Weg zu finden. Auf abenteuerliche Weise kommt Lara mit der Hilfe von den Ästen zu unbekannten Bereichen.

Jerusalem heute. Hier gibt es Einiges zu sehen und zu erleben, sei es in der Altstadt oder bei der Grabeskirche mit der bekannten Klagemauer. Die Aufgaben waren hier gut ausgedacht. Ebenfalls wird in einem eindrücklichen Film die Geschichte vom KZ gezeigt. Das geht wirklich unter die Haut.

Einen kurzen Flug mit dem Helikopter zurück, wo alles begann, hier kann sie endlich die wichtigen Teile verwenden und wie durch ein Wunder entsteht vor ihren Augen ein "fliegender" Teppich (eine großartige Idee), und wie eben unsere Lara ist, zögert sie nicht lange und nimmt das Angebot dankend an.

Sie reist also in die Vergangenheit nach Jerusalem. Um sich in diesem großen Gebiet einen Überblick zu verschaffen, muss vieles einfach mal abgesucht werden. Hier gibt es nicht so einfache Aufgaben zu lösen (meiner Meinung nach wurde die Rutschaufgabe doch zur Geduldsaufgabe, was einem etwas den Spaß nahm). Aber zum Glück gab es hier auch Aufgaben, die gut ausgedacht wurden. Erwähnen möchte ich das Vasenrätsel.

Der Besuch eines Tempels steht hier auf dem Programm. Da gibt es wieder einige "Ahas" und "Wows". Das Beste ist sicher die neue Möglichkeit, mit dem Pferd die langen Wege bequem zurückzulegen. Die Tiger können Lara ganz schön verletzen, zum Glück findet sie hier eine "elegante" Lösung (das fand ich eine gute Idee). Der Weg führt sie weiter zu einem "Greif", der sprechen kann.
Die Idee mit der Mühle, fand ich, wurde genial umgesetzt.

Zurück ins heutige Jerusalem. Es hat sich vieles verändert: Scharfschützen gibt es, wie gut, dass Lara ihre Waffen wieder hat. In der Altstadt trifft sie wieder bekannte Leute. Mit "Münzen" kann sie sogar einen Bettler dazu bewegen, Einlass zu bekommen zu dem Tempelberg-Bereich.

Hier gibt es Einiges zu tun, der Felsendom wartet darauf, erforscht zu werden, schwierige Hüpf- und Sprung-Moves sind hier vonnöten, will man das Geheimnis "wissen", was sich dahinter verbirgt. Auch ein Timerun, der einiges an Können verlangt, muss gelöst werden.
Nach einer Weile findet sie einen Gang, der sie in die Tiefe hinab führt in eine unbekannte "Welt". Wie gut, dass Lara nicht allein ist, denn der neue treue "Begleiter" erweist sich als ein sehr nützlicher "Helfer".

Der nächste Abschnitt gefiel mir persönlich nicht so gut. Denn diese Klettertour war zu viel mit Game Over verbunden.
Nun zur Szene: Mehrere Drachen schießen Feuerbälle auf Lara. (Das fand ich doch etwas übertrieben.) Etwas später sind auch diese Geschichte.
Aber es gibt auch hier wieder "Ahas". Z. B. wie es Lara schafft, mit Hilfe einer Sprengung zu einem anderen Gebiet zu gelangen. Eine große Unterwasserhöhle darf erkundet werden. Eine Klettertour, die sie zu den Stegen mit den nützlichen Kränen führt.

Bald ist das letzte Rätsel gelöst, das ich aber an dieser Stelle nicht erwähnen möchte... ich schreibe nur noch WOW.

An dieser Stelle
nochmals besten Dank den 3 LB

Fazit:
Ein tolles Megawerk!
Für das man aber sehr viel Zeit braucht, denn das Ganze ist recht komplex.
Für mich persönlich war es zu viel des Guten (die Länge, das Hin und Her, teilweise die Aufgaben). Denn den roten "Faden" findet man nur schwer.
Darum leidet für mich der Spielspaß etwas, nur eine 9.
nb: ich habe rund 1 Tag gebraucht.


plus Sehr schöne Bauweise, gute Ideen, viel Abwechslung, gute Dialoge


minus Zu komplex, Spieldauer zu lang



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

Schießt man dem Skelett den Schädel ab, so kann das Spiel nicht fortgesetzt werden.

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 9
  Atmosphere 10
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay
  Ø 9,20
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Markus´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


11 . Review
Review # 14662
The Jerusalem Project
l.m.  / 16.09.2011 (20 Reviews)
goldlife@freenet.de
Nach knapp 13 h Spielzeit habe ich dieses Projekt beendet.
Und ich muss sagen, jede Stunde hat sich definitiv gelohnt.
Was die drei da geschaffen haben, ist ein komplett neues Tomb Raider Spiel,
und das weitaus besser als Core Design das damals designt hat.

Aber der Reihe nach.
Lara sucht nach der Bundeslade, und ihre Suche beginnt in Al-Kashkar.
Dieses Level ist gut als Einstieg gemacht worden, ein wenig Sucherei und Kletterei, aber auch ein paar Denkrätsel sind hier vorhanden.
Lara wird hierhin aber noch einmal zurückkehren können.
Danach befindet sich Lara im heutigem Jerusalem, hier kann man sich auch schon mal verlaufen. Gott sei Dank gibt es aber an jeder Ecke ein paar Wegweiser. Hier in Jerusalem gibt es auch die von Clara absolut prächtig erschaffene Holy Sepulchre, die Grabeskirche von Jerusalem, und die von Masha sehr toll inszenierte Erinnerung an den Holcaust.
Danach geht es ins sehr rätsellastige Old Jerusalem, ein paar Jahrhunderte zurück in die Vergangenheit. Was Masha da an innovativen Rätseln erschaffen hat, ist grandios!
Weiter in den Herodes-Tempel mit ein paar Spezialtanz-Aufführungen, muss man echt gesehen haben.
Danach zurück in die Stadt, müssen hier nach alter Tradition Wassermühlen in Gang gesetzt, Mehl gemahlen, und uralte Rätsel gelöst werden.
Später wird dann das alte Jerusalem angegriffen, was sehr schön in Szene gesetzt wurde.
Nachdem Lara wieder in die Gegenwart zurückgekehrt ist, kann sie in die
alten Katakomben von Jerusalem hinabsteigen und findet dort auch die Bundeslade, die ... ja findet es selber heraus.
Der Schluss ist absolut genial gestaltet!

Viele Sachen sind hier ganz neu, und hat man noch nie in anderen Custom Leveln gesehen. Dank Spongebob gibt es hier natürlich auch brandneue und wunderschöne mit Liebe zum Detail designte Objekte.
Nicht alles ist dort, wie es scheint, und das macht dieses Projekt auch aus.

Was die 3 hier geschaffen haben, ist sensationell und sollte auf keinen Fall verpasst werden.

Ein paar kleine Negativpunkte wie hier und da nicht akkurate Texturen, oder am Schluss ein paar Gameplay-Schwächen (wie z.B. finde einen Schlüssel in einer Vase, die man sehr leicht übersieht, oder einen unfair über Back-Tracking gesetzten Unterwassergang hinter Gebüsch)
fallen aber angesichts des gewaltigen Projekts nicht großartig in die Gewichtung.

Nichts desto trotz ist und bleibt das Jerusalem ein absolut gewaltiges und unterhaltsames Mammutprojekt und bietet auch Überraschungen und witzige Momemte.
Daumen hoch!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show l.m.´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


12 . Review
Review # 14858
The Jerusalem Project
Sonica  / 26.12.2011 (9 Reviews)
sn_nicki@gmx.net
Ich liebe neue und verrückte Ideen. Es ist schon interessant, wie Lara in diesem Level von der Gegenwart in die Vergangenheit wechselt [:-)]

Wer Jerusalem Projekt spielen möchte, dem empfehle ich zuvor Wesseleys Last Will zu spielen. Hier handelt es sich um die Vorgeschichte zum Jerusalem Projekt und es ist noch dazu ein wunderschöner Weihnachtslevel.

Zurück zum Jerusalem Projekt. Die Levelserie hat mir sehr viel Spaß gemacht. Die meiste Zeit konnte ich flüssig die Welt bestaunen und herausfinden, wie ich weiterkomme. Es gab nur wenige Stellen, wo ich die Hilfe des Forums benötigt habe. Es gibt viele neue und manchmal auch lustige Ideen, dem Flaschengeist sei es gedankt.

Ich liebe es, wenn ich virtuell (in diesem Fall mit Lara) historische Umgebungen der Neuzeit (Jerusalem heute) und Vorzeit (der Herodestempel früher) erforschen kann. Wenn dann noch Abenteuer und mystische Sachen hinzukommen, dann kann ich einfach nicht widerstehen. Alle Umgebungen sind wunderschön gestaltet und beleuchtet. Auch das Gameplay und die Cut-Szenen sind absolut stimmig.

Viele der neuen Ideen und Objekte haben mir besonders gefallen. Wer Märchen und Legenden kennt, wird erstaunt sein. Denn nach dem Spielen von Jerusalem Projekt stellt sich die Frage, ob diese bisherigen Legenden wirklich alles richtig erzählen.

Jetzt muss ich nur noch selbst nach Jerusalem reisen und mir alles in echt anschauen. Auskennen tue ich mich ja schon. Ich weiß jetzt, wo die Grabeskirche, die Klagemauer und der Felsendom sind. Dann brauche ich nur noch einen Teppich und ich schaue mir hunderte Jahre früher den Herodes-Tempel an.

Vielen lieben Dank an die drei Levelbauer
Clara, Masha und Sponge

Sonica




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay
  Ø 9,80
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Sonica´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


13 . Review
Review # 16366
The Jerusalem Project
BrischniakNowotschki  / 20.02.2015 (32 Reviews)
nowotschki@web.de
Eigentlich bin ich ja ein bisschen spät für ein Review, aber bei diesem Level will ich mir das dann doch nicht nehmen lassen.

Atmosphäre: Hauptsächlich spiele ich Tomb Raider, um mich von der Atmosphäre der Schauplätze begeistern zu lassen, und das ist diesem Projekt zweifellos gelungen. Die Leveldesigner führen unsere Lara zu tatsächlich existierenden Orten in Israel. Man besucht weltbekannte Schauplätze wie die Klagemauer, die Grabeskirche und die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. Dabei wurde sogar ein gewisser Wert auf Echtheit gelegt. Beispielsweise kann sich Lara in der Grabeskirche einen Lageplan anschauen, der zwar nicht 1:1 mit dem der echten Kirche übereinstimmt, was ja auch spielerisch zu banal wäre, aber die Ähnlichkeit ist zu erkennen. Ich nehme an, dass die Levelbauer selbst einmal dort gewesen sind. Außerdem haben sie sich den Credits zufolge auch historisch beraten lassen. Das Thema Israel ist jedenfalls wunderbar getroffen, welches von den zahlreichen Objekten und Gegenständen und auch von der Musik sehr authentisch untermalt wird. Man hört hebräische Gesänge im Hintergrund, ab und zu bellt mal ein Hund. Im Yad Vashem meine ich ein bekanntes jüdisches Volkslied erkannt zu haben, das auch im Film "Schindlers Liste" gesungen wurde. Das kurze Level in der Holocaust-Gedenkstätte ist sowieso sehr gelungen. Ein besonderes Highlight ist die Auschwitz-Präsentation. Ohnehin sind Videos und Zwischensequenzen besonders mühevoll und klasse gemacht. Die Personen bewegen sich sogar! An manchen Stellen könnte man die schauspielerische Leistung ein wenig kritisieren. Es wirkt manchmal etwas zu sehr abgelesen und die Stimmen könnten einen hebräischen Dialekt vertragen, aber das wäre vielleicht auch zu viel verlangt. ;-) Die Spezialeffekte kommen auch nicht zu kurz. Lara stößt beispielsweise einen Menschen von der Klippe, schaut sich mit einem anderen ein Fußballspiel an, zieht sich brav die Schuhe aus, wenn sie einen heiligen Ort betritt, und sieht den Römern dabei zu, wie sie einen Tempel zerstören. Eine Zeitreise unternimmt man übrigens auch. Erwähnen möchte ich noch, dass das Kirchenlevel das beste Kirchenlevel ist, das ich kenne. Besonders deutlich wird ihre Pompösität, wenn man aus der schlichten Vergangenheit dorthin zurückreist.

Gameplay: Man hat es hier mit einem nichtlinearen Gameplay zu tun. Ein typisches Level ist so aufgebaut, dass man zu Beginn den gesamten Bereich des Levels erkunden kann und sich nach und nach seine Objekte und Schalter zusammensuchen muss. Vieles ist sehr kreativ und alles ist gut durchdacht. Unterstützt wird man dabei von intelligent eingesetzten Zwischensequenzen mit Zip und Tagebucheinträgen mit zusätzlichen Informationen, wodurch der rote Faden erhalten bleibt. Darüber hinaus sind Kameraeinstellungen geschickt verwendet und man weiß schnell, welche Türen sich beim Betätigen eines Schalters öffnen. Trotzdem passiert es häufig, dass man Dinge übersieht und dann im schlimmsten Fall noch einmal vorangegangene Level durchsuchen muss. Es gibt auch viele planmäßige Sprünge zu bereits absolvierten Leveln. Die zu erledigenden Aufgaben sowie die zu findenden Geheimnisse sind vielfältig und originell. Es gibt ein paar Logikrätsel wie "Tic Tac Toe", aber auch ein paar Timeruns und Sprungaufgaben auf moderatem Niveau. Typische Gegner sind Fledermäuse, Schlangen, Ratten und Soldaten. Ein paar exotische gibt es aber auch. ;-) Die Schwierigkeit des Abenteuers besteht hauptsächlich darin, Dinge zu finden und die Ausdauer zu haben, lange nach ihnen zu suchen.

Besonders negativ aufgefallen ist mir nur, dass Lara beim Stürzen aus großer Höhe nicht auf dem Boden zerschellt, sondern langsam in die Knie geht. Das ist zwar gewaltfrei, aber überhaupt nicht authentisch und nimmt dem Spieler eine Menge Spaß am Sterben ...

Insgesamt merkt man es dem Spiel an, dass hier erfahrene Leveldesigner am Werk waren, die hier ein neues Meisterwerk erschaffen haben. Unbedingt spielen!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show BrischniakNowotschki´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


 



Loading Time in Seconds: 5,17188

©  2003 Laras Levelbase Community / Code & Design: Seemeister
Online: 357 Visitors