Quick Links
 Levebase Gallery
 Levelbase Forum
 Levelbase Stuff
 LE Knowledge Base
 Walkthroughs
 TR Original

Last Reviews
13.10.2019
BtB 2015 - Eurybias Gift
JoeyJordison
7/6/8/7/8

Ø 7,20

10.10.2019
A Highland Winter
BlackWolf
7/8/9/9/8

Ø 8,20

10.10.2019
Ice Carbon Diablo X
BlackWolf
5/7/9/7/4

Ø 6,40

07.10.2019
Denderah
BlackWolf
5/3/9/3/5

Ø 5,00

05.10.2019
Dino Temple
BlackWolf
6/8/8/5/5

Ø 6,40

04.10.2019
The Ancient Jade Mask (Demo)
BlackWolf
7/10/10/10/9

Ø 9,20

04.10.2019
A Very Bad Grund
Wulfhardt
9/9/8/8/10

Ø 8,80

01.10.2019
Escape from the Laboratory
BlackWolf
8/6/7/8/8

Ø 7,40

29.09.2019
Earth Attack
BlackWolf
7/9/8/8/7

Ø 7,80

29.09.2019
Guarida
BlackWolf
7/7/6/7/7

Ø 6,80

29.09.2019
Recovering the Starship
BlackWolf
10/9/10/10/10

Ø 9,80

23.09.2019
A Weird Place
Burner
7/9/6/6/9

Ø 7,40

23.09.2019
Snowy Glacier
Burner
8/8/6/7/6

Ø 7,00

23.09.2019
Area -2
BlackWolf
3/4/5/5/4

Ø 4,20

22.09.2019
The Vagrants Villa Mortal 2 revised
BlackWolf
5/4/5/6/7

Ø 5,40

22.09.2019
Maze
BlackWolf
4/4/4/5/4

Ø 4,20

14.09.2019
Kartvelishvili
BlackWolf
9/10/10/9/9

Ø 9,40

14.09.2019
Dino Caves
BlackWolf
5/7/7/5/5

Ø 5,80

13.09.2019
Somewhere Far Away
BlackWolf
2/3/5/3/3

Ø 3,20

09.09.2019
December 21st
Sponge
8/8/6/0/8

Ø 7,50


search review

Active Reviewers in the last 30 days...

reviews @ Lara`s Levelbase   

1 . Review
Review # 9474
Tomb Raider VIII - Anniversary
Hochgiftig  / 05.06.2007 (34 Reviews)
Hochgiftig@gmx.de
"Tomb Raider Anniversary" - lang erwartet, heiß ersehnt und jetzt endlich da. Mit grade mal 9 1/2 Stunden bin ich etwas enttäuscht, da mir zuvor in einer Zeitschrift eine rund 20-stündige Spielzeit angepriesen wurde. Naja, kann man nix machen, manche bleiben halt länger stehen und gucken, ich nicht.

Puzzle:

Die Puzzle waren ganz gut, halt sehr vieles aus dem Original übernommen (Zahnrad-Rätsel in Peru), allerdings gab es auch viel Neues, ich erinnere nur an das Sternzeichen-Rätsel, sowie das Skarabäen-in-Position-Schießen-Rätsel. Das ist nur ein kleiner Teil.

Atmosphäre:

Jaaa, unbeschreiblich. Ich glaube ein schöneres Tomb Raider hat es noch nie gegeben. Selbst Legend kann bei DER Optik nicht mithalten. Vom Wasserfall bis hin zum ägyptischen Sand hat jedes Pixelchen gestimmt und die Atmosphäre an die Spitze getrieben. Genial.

Sound:

Ich fand den Sound und die Musik zwar toll, leider hat er mich allerdings arg an Legend erinnert. Und es sollte ja schon was Neues dabei sein, in meinen Augen. Die kleinen Themes fand ich zum Teil ganz nett, ein Beispiel: die Ratten! Herrlich.

Enemies:

Puh, geteilte Meinung. Die "normalen" Gegner waren ok, die Wölfe waren teilweise etwas nervig, die Fledermäuse auch, aber das sind sie ja immer. An "normalen" Gegnern haben mich die fliegenden Atlantianer ganz bestimmt am meisten genervt! Es kann nicht angehen, dass Lara gar nicht auf die Mistratten zielt, wenn sie direkt vor ihrer Nase herumflattern, sondern lieber auf irgendwelche Schalter.

Gameplay:

Im Großen und Ganzen etwas zu kurz. Legend war ja schon recht knapp bemessen, das Problem wurde hier zumindest schon einmal gelöst. Allerdings ist es SEHR anstrengend, wenn man Passagen und schwierige Sprünge immer und immer wieder machen muss, nur weil der nächste Checkpoint kilometerweit entfernt ist. Das hätte man sicherlich noch anders lösen können.

FAZIT:
Anniversary ist ohne Zweifel das beste Tomb Raider Game aller Zeiten. Optik, Musik und Rest bilden eine schmackhafte Komposition mit Sahnehäubchen. Hab es sehr in mein Herz geschlossen.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

PS2 Spieler!

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 8

 

Gameplay
  Ø 9,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Hochgiftig´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


2 . Review
Review # 9479
Tomb Raider VIII - Anniversary
Piper  / 09.06.2007 (26 Reviews)
Tomb Raider Anniversary ist eindeutig das beste Tomb Raider

Sound und Grafik sind top, keine Frage Die Sphinx in Ägypten und die Außenanlage, wo Lara das erste Mal auf die Katzenmumien trifft, wunderschöön. Und der Sound hat es mir auch besonders angetan :)
Kleiner Tadel an der Stelle - Gegner: Ich habe hier die Fallen mit einbezogen, denn die waren echt ein wenig übertrieben, besonders im Level "Der Obelisk von Khaamon" in Ägypten. Die ganzen Schwerter, die Lara immer beim Mauerlauf unterbrochen haben waren echt gemein
Großes Plus bei den Rätseln. Denn die haben das Spiel erst ausgemacht und man musste überlegen, wie das denn jetzt geht.

Fazit ist: Man muss Geduld aufbringen, um die Fallen zu überstehen und den Mauerlauf mit 90° Winkel drehen aber man muss es auf jeden Fall gespielt haben


plus Sound, Grafik, Gegner, Rätsel


minus Fallen & Mauerlauf mit 90° Drehung



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay 10 
  Ø 9,80
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Piper´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


3 . Review
Review # 9488
Tomb Raider VIII - Anniversary
Thomas Pfaffenritter  / 14.06.2007 (12 Reviews)
Thomas.Pfaffenritter@t-online.de
Geschichte:
Wieder einmal befinden wir uns mit Lara auf der Suche nach dem legendären Scion. Lara wird von Jacqueline Natla beauftragt, dieses Ding zu finden. Welche finsteren Absichten Natla damit verfolgt und wer die Dame wirklich ist, stellt sich nach und nach im Laufe des Spiels heraus. Spannende Geschichte und ziemlich unheimlich noch dazu.

Atmosphäre:
Genial! Die Leute von Crystal Dynamics haben es tatsächlich geschafft, das Gefühl der Einsamkeit und Isolation, das mich damals beim Spiel mit dem Ur-Tomb Raider so gepackt hat, wieder zu beleben! Ausnahmslos alle der unvergesslichen Räume und Gegenden des ersten Teils sind in ganz neuem Kleid wieder mit dabei. In diesem Punkt hat das Spiel eine glatte 15 verdient!

Gegner:
Als Gegner sind Fledermäuse, Wölfe, Raptoren, der T-Rex, Raubkatzen, Katzenmumien, fliegende Mumien sowie diverse menschliche und unmenschliche Endgegner vorhanden. Am coolsten werden sicherlich der T-Rex und das Monster aus dem Ei präsentiert. Da der Schwierigkeitsgrad einstellbar ist, sollte jeder mit ihnen fertig werden.

Rätsel:
Es überwiegen wie schon vor 10 Jahren die Hebelrätsel, also zum Hebel gelangen, diesen betätigen, die Tür geht auf, dort hindurch und weiter gehts...
Außerdem gibt es die bekannten großen Rätsel als da wären:
* Das Zahnradrätsel in Peru
* In St. Francis Folly holt Lara die notwendigen Gegenstände aus den Hallen der Götter, setzt sie unten ein
* Im Palast des Midas müssen Bleibarren gefunden und in Gold verwandelt werden
* Beim Obelisk von Khamoon muss unsere Heldin vier Brücken herunterklappen und vier Gegenstände an dem kleineren Obelisken einsetzen
Daneben wurden verschiedene Schieberätsel eingebaut. Keine dieser Aufgaben ist wirklich schwierig und mit ein wenig Hirnschmalz sollte sie jede Spielerin und jeder Spieler meistern können.

Gameplay:
Lara lässt sich noch besser steuern als in TR Legend! Dass man nicht überall und jederzeit abspeichern kann, stört etwas. Dafür entschädigen auf der anderen Seite sehr viele Kontrollpunkte und relativ kurze Ladezeiten.
Persönlich haben mich folgende Dinge am Gameplay gestört:
* Seitwärtssprung vom Kletterhaken. Dabei muss man einen Wandlauf machen und im genau richtigen Moment den Linken Stick von der Wand weg bewegen und die Aktionstaste drücken. Bei den meisten dieser Sprünge hat man nur einen Versuch und bei nicht gelingen stürzt unsere Heldin in den Tod.
* Recht nervenaufreibende und zeitraubende Sprünge über Pfähle und zwischen Steinplatten im Level "Der Obelisk von Khamoon". Dabei ist der Schwierigkeitsgrad noch durchaus zu vertreten. Ich hatte in manchem Custom Level hier auf der Levelbase schon wesentlich schwierigeres zu bewältigen.
Ganz neu sind zwei Dinge:
* Sprünge auf Pfähle! Dabei verliert die Dame ab und zu das Gleichgewicht, was sich aber durch schnelles drücken der Dreieck-Taste wieder gibt
* Nun wirkt Lara nicht mehr so affenartig wie im TR Legend wenn sie sich schnell an Vorsprüngen entlang hangelt
Außerdem gibt es auch wieder diese Quick-Time-Aktionen in wenigen aber wichtigen Szenen. Dabei muß man zur richtigen Zeit die richtigen Knöpfe drücken. Schön ist, dass die Tasten bei der Wiederholung gleich bleiben und nicht jedesmal wechseln. Es fällt auch auf, dass die Tasten den echten Bewegungen von Lara entsprechen, so dass man bereits während der Szene erkennt, welche Taste zu drücken ist, bevor sie angezeigt wird.

Sound:
Der Sound wurde gegenüber dem Original komplett überarbeitet. Die verschiedenen Themen blieben erhalten, werden jetzt aber ganz anders präsentiert. Jedes Stück wird passend eingesetzt, so dass das Game wie aus einem Guss wirkt.

Fazit:
Packendes Abenteuer mit moderner Technik und sehr guter Steuerung. Ganz klar das beste Tomb Raider bisher. Ich habe dafür - ohne alle Artefakte und Geheimnisse gefunden zu haben - ca. 16 Stunden gebraucht. Dabei habe ich mich sehr oft staunend umgeschaut und gar nicht glauben mögen, was ich da alles so sah. Für alte Lara Fans ist TR Anniversary ein ganz klares MUST PLAY!! Ich denke aber auch, dass unsere Lara mit diesem Spiel viele neue Fans hinzu gewinnen wird. Die Zutaten für einen ganz großen Hit sind jedenfalls vorhanden.


plus Geniale Grafik, solide Steuerung, Packende Geschichte


minus



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

Ich habe das PS2 Spiel auf der PS3 mit der PS3 Systemsoftware Version 1.80 gespielt - Keinerlei Probleme.

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 9
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay
  Ø 9,60
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Thomas Pfaffenritter´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


4 . Review
Review # 9489
Tomb Raider VIII - Anniversary
dreamheaven  / 17.06.2007 (25 Reviews)
dennis@family-k-nideggen.de
Tomb Raider Anniversary ist das zweite TR-Game von Crystal Dynamics und ein tolles Remake des ersten Teils von 1996.

Puzzle/Rätsel: Die Rätsel sind wirklich klasse, nicht zu schwer und nicht zu leicht. Es gibt viele Rätsel, die neu sind, aber viele wurden auch direkt aus dem Original übernommen. Mir hat das Lösen der Rätsel sehr viel Spaß gemacht, da es nun keinen Zip und Alister mehr gibt, die einem die Lösung präsentieren. Am besten finde ich die Rätsel in Griechenland (St. Francis Folly und Midas-Palast).
Die Rätsel wurden gut durchdacht, am Anfang sind es nur kleine und leichte Rätsel, später werden sie komplexer und schwerer.
Einfach nur toll!!!

Atmosphäre: Die Atmosphäre war wirklich sehr gut, durch die neue Grafik meiner Meinung sogar besser als in Teil 1.
Durch die Hintergrundgeräusche (es gibt keine Dauermusik mehr) hat man das Gefühl, man ist mit den ganzen Fallen und Gegnern alleine und erforschte riesige (optisch hervorragende) Gebiete.
In Peru ist die Atmosphäre meistens geheimnisvoll, in Griechenland teilweise etwas fröhlich (liegt an den Sonnenstrahlen, die teilweise die Anlangen erhellen) aber später wird es unheimlich (Thiocans Grab). In Ägypten und Atlantis wird es dann zunehmend gruseliger.
Kein anderes TR-Game hat so eine hohe Atmosphäre!

Sound:
Es gibt keine Dauermusik mehr wie in Legend. Auch ist die Musik etwas "altmodischer" (im positiven Sinne), da es weniger elektronische Drums und Beats gibt. Vielmehr ist die Musik jetzt so ähnlich wie in den alten Teilen und kommt nur noch an einigen Stellen (Kämpfe, Aufsammeln wichtiger Gegenstände, Rätsel, Fallen etc.)
Die Geräusche sind auch klasse, die unterstreichen die Atmosphäre perfekt, im Abwasserkanal hört man Wasser rauschen, im verlorenen Tal hört man allerlei Tiere und im Gebirge rauscht natürlich ein Wind.
Insgesamt ist der Sound und die Musik leiser als in Legend, was aber auch besser zu den Locations und zur Atmosphäre passt.

Gegner: Es gibt insgesamt weniger Gegner als in Legend (von der Anzahl her), dafür sind die in Anniversary besser verteilt und vielfältiger.
Man begegnet Fledermäusen, Wölfen, Bären, Raptoren (und Papa T-Rex ), Löwen, Gorillas, Ratten und natürlich Mumien.
Die Gegner sehen besser aus und sind lebensecht animiert und viiiiel flinker geworden.
In allen Foren regen sich alle über die KI der Gegner und deren Verhalten auf, angeblich seien die Gegner "dumm wie Stroh" und rennen gegen unsichtbare Wände.
Ich weiß nicht woran es liegt (vielleicht an der Hardware des PC`s), aber ich kann diese Meinung nicht teilen. Ich finde die KI der Gegner ist besser als jemals zuvor und wirklich sehr gut, deshalb gebe ich auch hier 10 Punkte.

Gameplay: Das Spiel ist am Anfang noch relativ leicht, in Griechenland gibt es aber schon schwerere Fallen und Rätsel (Messerfallen, Feuer, Kugeln die Blitze schleudern u.v.m) aber in Ägypten wird es dann richtig schwer. Atlantis ist dann wieder etwas einfacher, doch es gibt hier viele Zeitaufgaben.
Insgesamt ist Anniversary länger als der Vorgänger und es gibt auch mehr Rätsel und Fallen.
Auch hier muss ich 10 Punkte für ein geniales Gameplay geben.

Spieldauer: Länger als Legend, AOD, TR1, TR2 und TR5. Nur Teil 3 und 4 sind noch länger.
Ohne Zeitspiele und ohne alle Schätze (am Ende hatte ich gerade mal 80%) habe ich schon 20 Stunden gespielt, aber für alles habe ich dann letztendlich ca. 30 Stunden gebraucht.

Schwierigkeitsgrad: Einige Stellen waren etwas schwer (Obelisk von Khamoon/Die große Pyramide), ansonsten war das Game eigentlich relativ einfach. Da aber auch einige Bossfights sehr kanckig waren (man wusste zuerst nicht, wie man sie besiegt und durch Ausprobieren kam man ans Ziel) gebe ich ein "Mittel" ab.

Sonstiges: Das Game läuft auch auf meinen PC in der höchsten Detailstufe (Auflösung: 1280x1024 und 6xAA, alle Effekte an) völlig ruckelfrei; nur im Croft Manor ruckelt es etwas.
Zu erwähnen wäre noch das Croft Manor, das vor Rätseln fast überläuft und einen wunderschönen Garten hat.
Aber auch die Bonus-DVD mit vielen Extras ist klasse, nicht alle Spiele haben das.
Mit den Schätzen kann man verschiedene Sachen wie Musik, Biographien und Galerien freischalten - eine nette Idee.
Auch ohne Patch hatte ich keine Probleme mit den Spiel, Installation ging sehr schnell, es gibt kaum Bugs, dafür ein paar kleine Grafikfehler, die aber nicht weiter stören.

Fazit: TOP!!! Für mich das beste TR-Game bis jetzt!!! Ich hoffe, die Entwickler machen weiter so!!!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show dreamheaven´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


5 . Review
Review # 9494
Tomb Raider VIII - Anniversary
jonson  / 18.06.2007 (20 Reviews)
jonsonking@web.de
Ich hab überraschenderweise festgestellt, dass mein PC die DEMO packt und hab mir dann die Vollversion gekauft und zum Glück hat´s sich gelohnt.
Denn das Spiel überzeugt auf ganzer Linie. Vielleicht ist die Steuerung anfangs noch schwierig, aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Die Story lehnt an das erste Tomb Raider Spiel mit den Schauplätzen Peru, Griechenland, Ägypten und Atlantis an.

Puzzle: Sehr schöne und gute Puzzles. Hier kommen Rätselfreunde ganz auf ihre Kosten. Besonders in Ägypten hat man sich sehr raffinierte Blockrätsel einfallen lassen, spitze, hat Spaß gemacht.

Atmosphäre: Einfach genial, alte Ruinen, Nebeleffekte und vieles mehr. Der Spieler hat das Gefühl, als wäre er selbst mit drin!

Sound: Top! Sehr passende Musikstücke für zahlreiche Events, z.B. Wolfsangriff oder T-Rex-Kampf. Dazu kommen noch die Hintergrundsounds, die sehr real sind, jedoch dennoch am Original anlehnen. Auch die Sounds der Gegner und Objekte sind gelungen!

Enemies: Man kämpft hauptsächlich gegen Tiere und Monster. Anfangs sind die Kämpfe schwierig, aber wenn man die Steuerung gut beherrscht, einfach. So ist eine zu empfehlende Kampfstrategie der Adrenalin-Move, der die Gegner per Kopfschuss schnell ins Jenseits befördert. Es wurde aber vom Handbuch sträflich vernachlässigt ihn genauer zu erklären, die Erklärung in der Anleitung reichte mir nicht aus.
Sollte der Gegner menschlich sein, muss man in einem Zeitlupenmodus schnell die gewünschte Taste drücken um z.B. gegnerischen Angriffen auszuweichen, etc. Eher langweilig, schade.

Gameplay: SPITZE! Im Mittelpunkt stehen Kletteraktionen, die aber wegen der haargenauen Steuerung irre Spaß machen, manchmal aber etwas nerven.
Grundsätzlich auch sehr gut ist, dass man nie stecken bleibt und nicht weiterkommt. In Ägypten gibt es viele Fallen, die zu schwer sind. Manchmal hilft es aber auch, die Augen etwas weiter aufzumachen. In Atlantis gibt es Timeruns, die fair gehalten sind.

Fazit: Wer es sich nicht kauft, ist selber Schuld!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 9
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay
  Ø 9,60
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
< 0.5 Hour
show jonson´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


6 . Review
Review # 9497
Tomb Raider VIII - Anniversary
LaraCroftGirl  / 21.06.2007 (1 Reviews)
Jackyraider@abv.bg
The game is great. What could I say. For those who have played the original game will see the changes in Tomb Raider Anniversary. The atmosphere is nice. Lara´s moves are even better than in the previous game. The enemies in the game are really more stronger than in the other Tomb Raider games. There are more sounds (e. g. when Lara is climbing, when she´s attacked and others). In the game you have to think about some puzzles to solve them. There are also many traps (in the beginning there are not so many).
You´ll be really surprised!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

Hint for those who have played the original:remember the puzzels and the gameplay from the original Tomb Raider. That will help you to solve them when stucks.

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 8
  Atmosphere 10
  Sound 7
  Enemies (Zero are not rated !) 6

 

Gameplay 10 
  Ø 8,20
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
< 0.5 Hour
show LaraCroftGirl´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


7 . Review
Review # 9503
Tomb Raider VIII - Anniversary
Michael_Mann  / 27.06.2007 (111 Reviews)
mimas101@yahoo.de
Hi,

ich bin mit diesem Spiel jetzt auch durch. Und was soll ich als PC-Tastatur-Spieler sagen?
Die Demo hat mich begeistert und ich war, nachdem ich mir das Spiel für knappe 40 € zugelegt hatte, am Spielende der Vollversion eher völlig entgeistert. Was war passiert?

Die Demo und der erste Level der Vollversion hielten, was man von TR eigentlich erwartet: Abenteuer pur, schöne Optik und einen ausgeklügelten Action- und Rätsel-Mix.
Der Level war auf die neue Engine (fast) perfekt angepasst, wenn es auch mit dem Tauchen nicht so richtig hinhauen wollte (Lara unter Wasser dreht eigensinnig die Richtungen und bis man sie zum Tauchen endlich austariert hat, ist dann gerne fast der gesamte Luftvorrat schon verbraucht).
Trotzdem, es machte Spaß auf den Stangen zu balancieren, an Schrägen zu hüpfen, Rätsel zu lösen. Hin und wieder einige Gegner, der Mix stimmte genauso wie die Optik.

In den folgenden Leveln verschob sich allerdings der Mix immer mehr in Richtung nerviges Dauersterben und Timeruns der knapperen Sorte. Rätsel fielen flach, man lief, allerdings in wunderschöner Kulisse, platt und dafür linear einen Raum nach dem anderen ab; die Goodies lagen gerne so herum, die Secrets waren auch keine Geheimnisse.
Die kleinen Gemeinheiten in den TR-Leveln, wie z.B. mal überraschende Messerfallen, wuchsen sich schon bald zu einer unerträglichen Dauerfalle aus, wo man eher ein Spiel nach dem Motto: "Der gewinnt, der die wenigsten Tode hinter sich gebracht hat" vor sich hatte.

Der Abflachung des Spiels wirkte auch nicht entgegen, dass Eidos Timeruns einbaute oder ähnliches. Bei der neuen Engine gibt es z.B. keine Sprintmöglichkeiten. Lara läuft auch da im gleichen Tempo umher wie sonst auch, zufälligerweise meist genau dann auch in die gewünschte Richtung wenn man mit der Maus nachhalf, mit der Nasenspitze dabei eine Taste beackerte und mit den Fingern gleichzeitig eine weitere.
Springen während des Laufens sollte man tunlichst lassen, das kostet nur zusätzliche Zeit, die man sowieso nicht hat. An Absprungkanten sollte man verharren und tunlichst Lara penibel ausrichten (und dabei der Kante auch nicht zu nahe kommen) ansonsten fliegt sie in irgendwelchen schiefen Winkeln durch die Gegend, vorausgesetzt sie klammert sich nicht an einer Absprungkante fest. Dumm, dass man da Lara nicht mehr in der Luft steuern kann und noch dümmer die völlig widersinnig verteilten Speicherpunkte. Wenn man einen Sprung wiederholen musste, durfte man dafür gerne das halbe Level nochmals durchspielen.
Ein Paradebeispiel dafür boten die getimten Säulen beim Midas, die zur tagelangen Dauerwiederholung einluden und das wurde auch nicht besser, im Gegenteil.
Ähh, sagte ich laufen? Ich glaube, da muss ich mich korrigieren. Das Gehoppele von Lara war alles aber nur kein Laufen. Da hätte Lara durchaus mal beim Indy im Turm von Babel in die Lehre gehen können, Indy konnte das Laufen erheblich besser und vor allem eleganter.

Recht häufig hatte man es mit Gegnern zu tun. Allerdings weniger die, die im Spiel gut verstreut waren, sondern eher mit einer indiskutablen Kamera, die leider auch immer Laras Sprung- und Laufrichtung mit beeinflusste. War das dann toll wenn Mylady wieder mal in einen Abgrund stürzte und man nach erfolgter ärztlicher Behandlung dann den Level wieder neu anfangen konnte, weil die Speicherpunkte passend wieder mal Lichtjahre entfernt waren.
Die Tastatursteuerung war keinen Deut besser, Dauerfeuer wurde eh abgeschafft.

Dann gefiel es Eidos einen neuen Schießsport einzuführen. Um die Endgegner in den jeweiligen Leveln zu besiegen, muss man diese erst mal wütend schießen. Dann muss Lara mit einer Rolle (oder ähnlichem) in einen Adrenalin-Move hineinkommen um dann punktgenau den Gegner abzuballern. Allerdings bitte nur genau einen getimten Schuss und das in Hektik und bei sich schnell erholenden Gegnern.
Ei, war das fein und machte Spaß als ich feststellte, dass mit meiner Tastatur diese Aktion überhaupt nicht zu bewerkstelligen ist und auch keinerlei Alternativmöglichkeiten existieren.
Um überhaupt weiterzukommen habe ich den Dinosaurier stillschweigend unter reichlicher Medipackbeigabe über mich ergehen lassen, die Zentauren waren nur mit dem Trainer zu besiegen, der dann auch eine Art Sprint mitbrachte um die knappen Timeruns einigermaßen über die Bühne zu bekommen. Nach den Zentauren war da aber Schluss mit Lustig, der Trainer versagte Stück für Stück immer mehr. Daher borgte ich mir ein SG aus um überhaupt nach dem beinlosen Mutanten weiterspielen zu können. Ehrlich gesagt hatte ich auch keinerlei Lust mehr gehabt das dumpfbackige Geballere laufend neu wiederholen zu müssen.

Was dann kam, nein, also so einen absoluten Geniestreich an Spielwitz und -freude, also den kann man gar nicht in Worte fassen. Man muss das einfach spielen und wird die Hände laufend zusammenschlagen; allerdings ob es vor Freude ist mag dahingestellt bleiben.
Der Lavaturm hat eigentlich eine eher simple Aufgabenstellung. Fix über ein paar getimte Rampen nach oben. Leider muss Lara da unter anderem einen flotten Mauerlauf (ein Schwung muss genügen, ansonsten verschwindet der getimte Anker und Lara darf erneut von vorne anfangen) hinlegen, der ungefähr so häufig ist wie ein 6er im Lotto. Nach Stunden der Plagerei war ich also wieder mal am Turm-Anfang angelangt und nahm dann mal wieder ein SG in Anspruch.

Der Endkampf verkam zu einem stundenlangen drögen Endgekrampfe. Lara kann Natla nur besiegen, wenn sie im Adrenalin-Modus über ihre Gegnerin hinwegrollt und dabei mit Einzelschüssen Kopf und Rücken trifft. Eidos hat halt gemeint, eine Endgegnerin sei was besseres und bedarf einer Sonderbehandlung.
Vorausgesetzt Lara schießt nicht ständig auf Wände und Säulen in diesem Raum, sondern ihre Kugeln kommen Natla mal nahe, kommt auch irgendwann der Adrenalin-Move. Da heißt es dann mit den zur Verfügung stehenden Tricks irgendwie etwas an Natlas Lebensvorrat zu nagen. Irgendwann wird sie dann schon umfallen.
Ich habe es nur geschafft, indem ich mich in den God-Modus des Trainers versetzte, eine Waffe mit hoher Schussfrequenz wählte, die Maussteuerung mehrfach änderte und ansonsten so häufig wie irgend möglich umher herumballerte und dabei ständig Lara abrollen ließ. Irgendwann war dann der K(r)ampf ebenfalls erledigt.

Was das Drumherum betrifft: Man wurde nicht eins mit Lara und dem Spiel sondern guckte nur zu wie sie herumagierte. Das lag dann überwiegend an der Kamera.
Musikalische Untermalung bzw. Akzentuierung waren Mangelware. Witzige Dialoge mit anderen Leuten im Spiel waren nicht vorhanden, es gab nur diese Zwischensequenzen wo Lara dann eher die Feinde flott und ohne große Worte umbrachte.
Viele Elemente von TR I waren zweifelsohne vorhanden aber nur ungenügend umgesetzt (siehe z.B. das Trauerspiel mit der Pyramide).
Lara lief durch viele sehr große Räume, die zwar optisch schön waren, aber in denen sich nichts bzw. zu wenig tat bis auf die fast mörderischen Aufgaben halt.
Die Zwischensequenzen mit Interaktion mochten mich auch nicht so recht begeistern.

Insgesamt handelt es sich hier um einen etwas sterilen und blutleeren Aufguss von TR I, den Eidos da produziert hat. Für die PC-Tastatur-Spieler wurde erneut nur ein billig produzierter Port eines an Konsole angepassten Spiels verkauft. Eine Anpassung auf Tastatur-Verhältnisse (Spiele-Timings usw.) z.B. fand erneut nicht statt.
Die aktuelle Spielengine kann offensichtlich nicht die gestellten Aufgaben bewältigen, sie reagiert zum Teil schlichtweg verzögert oder falsch.
Die fixen Speicherpunkte sind indiskutabel und machen das Spiel zur Qual.
Es gab auch keine Alternativmöglichkeiten um weiterzukommen.
Das sportlich-spritzige Spielverhalten und die gerne etwas humorig-ironischen Dialoge fehlten ebenfalls, es gab auch keine direkten Dialoge, weitere Akteure pp. innerhalb des Spiels. Ich denke daran wie Lara z.B. Pierre und seinen Gehilfen in TR IV verschwinden ließ.

Ich bin enttäuscht von TR VIII und werde mir Ausgabe IX und folgende nur noch dann kaufen, wenn zumindest die Spielesteuerung wieder auf einem für Tastaturen angepassten Level ist und es vernünftige Speichermöglichkeiten gibt.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 7
  Atmosphere 8
  Sound 7
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay
  Ø 7,60
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Michael_Mann´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


8 . Review
Review # 9550
Tomb Raider VIII - Anniversary
Mr XY  / 08.07.2007 (87 Reviews)
Neben TR Legend der wohl beste Teil der Serie. Crystal Dynamics hat es tatsächlich geschafft den siebten Teil mit diesem Spiel zu toppen.
Eigentlich ist es "nur" ein Remake des allerersten Teils, aber mit diesem Spiel wird jeder seine Freude haben. Es sieht nicht nur anders aus, es spielt sich auch ganz anders im Gegensatz zu seinem erfolgreichen Vorbild.
Rätsel sind alle perfekt durchdacht, nie unlogisch und stets anders strukturiert. Mit den Fallen ist es genauso. Zwar gibt es einige recht schwere Fallen in Ägypten, die einen manchmal frustrieren können, aber das ist CD leicht zu verzeihen.
Optisch noch besser als Legend. Jedes Level ein optisches Unikat: Rauschende Wasserfälle, realistische Vegetationen... alles sieht perfekt aus.
Sound erinnert an den ersten Teil, allerdings wurde dieser noch mal richtig aufgemöbelt.
Gegner wurden super modernisiert und sehen nun realistischer denn je aus. Allerdings hakelt es immer noch bei der KI. Leicht kann man auf einen erhöhten Block klettern und von dort das Getier abschießen.
Spielspaß, dank versteckter Outfits, Konzeptzeichnungen, Kommentare und mehr, ist so hoch wie nie. Zwar gibt es nicht so viele Outfits wie bei Legend aber dafür kann man wieder welche selbst zusammenbasteln.
Schwierigkeitsgrad schwankt zwischen "Leicht" und "Wie soll das denn gehen". Vor allem Ägypten, mit seinen Messerfallen, ist nichts für blutige Anfänger.
Wer Anniversary noch nicht hat, sollte unbedingt zugreifen.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Mr XY´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


9 . Review
Review # 9598
Tomb Raider VIII - Anniversary
dirtydog  / 16.07.2007 (27 Reviews)
roland.rieger@gmx.at
Mit dem erfolgreichen Comeback von Legend legt Eidos nochmal einen drauf mit Tomb Raider Anniversary. Obwohl dieses Geschenk an die Fans anlässlich des 10-jährigen Jubiläums auf den ersten Teil der gesamten Serie basiert, hat es mich dennoch völlig überzeugt. Die Story ist im Grunde dieselbe und ist daher für die alten Hasen unter uns eigentlich nicht weiter interessant. Ich finde es aber gut, dass die neuen Fans und Anhänger von Tomb Raider durch Anniversary quasi einen Einblick in die Vergangenheit bekommen. Trotzdem sollte man das Originalspiel unbedingt gespielt haben. Die Entwicklung über die Jahre hinweg ist äußerst interessant (siehe Bonus DVD), leider gab es auch das ein oder andere Tief (hier gehen aber auch die Meinungen auseinander), aber Eidos ist auf dem richtigen Wege und gibt uns Fans weiterhin die Freude an der Computerheldin mit immer wieder neuen Überraschungen und Weiterentwicklungen. Ein Lob muss ich hier schon einmal an das ganze Team aussprechen!!

Puzzle: Sehr vielfältig und gut durchdacht. Es gab Stellen, wo man nach einem kleinen Missgeschick wieder eine etwas weitere Strecke zurücklegen musste, aber insgesamt waren die Rätsel logisch und fair gehalten. Ein paar Elemente aus dem originalen Spiel wurden hier auch übernommen, was mir auch immer willkommen war.

Atmosphäre: Einfach unbeschreiblich schön!! Crystal Dynamics gibt uns hier ein richtiges Wellnessprogramm für die Augen *gg* Hier war wirklich jeder Grashalm und jedes Sandkorn am richtigen Fleck. Jede Räumlichkeit war einfach eine Klasse für sich und manchmal hat es mich schon "geflasht" bei den bombastischen Locations *hehe* Wenn es die Leistung des PCs zulässt, dann sollte man nicht auf die Details und Effekte verzichten. Ich weiß nicht, ob es optisch überhaupt noch möglich ist Anniversary zu toppen. =)

Sound: Teils, teils. Einige neue amüsante Stücke waren dabei, aber man hat auch ein paar alte eingebaut und so überarbeitet, dass man sie bei gutem Hörverständnis leicht wiedererkennt. So kleine Einlagen wie bei den Ratten haben mir schon gut gefallen, aber auch die anderen Themen wurden genauso gut rübergebracht und gaben den Spiel den nötigen Kick.

Gegner: Waren hauptsächlich nur tierische und ein paar Monsterchen *g* Nach Legend war ich froh, dass man wieder mehr zum Ursprung zurückkam und nicht mehr auf das große Abknallen von Söldnern fixiert ist. Ich schieß zwar auch nicht unbedingt gerne auf Tiere, aber immer noch lieber als eine ganze Armee von Söldnern binnen kurzer Zeit auszuschalten. -.-

Gameplay: Hier teilen sich die Meinungen, glaub ich, am meisten. Mit der Steuerung hatte ich keinerlei Schwierigkeiten, dennoch bin ich aber auf ein Gamepad umgestiegen, um einfach gewisse Moves besser ausnützen zu können. Das Spielerlebnis ist für mich mit einem Gamepad im Grunde einfach besser. Bei der Kamera wollte ich anfangs auch wieder die fixe hinter Lara haben, aber ich habe mich mittlerweile an die neue recht gut gewöhnt und vermisse das alte steife Herumlaufen überhaupt nicht mehr. Lara ist eben doch die Dynamik in Person Im Spiel sind mir nur ein paar Fallen schlecht in Erinnerung geblieben, die vielleicht etwas übertrieben waren. Bei den Time Trials könnte das unter Umständen Schwierigkeiten bereiten. Im Ganzen kann ich mich aber nicht über derartige Frustmomente beschweren, wo ich wirklich keinen Ausweg mehr wüsste und den Spaß am Spiel völlig verlieren würde.

Kleine Belohnungen und Extras gibt es auch wieder. Mir gefällt die Galerie mit den Vergleichsbildern sehr gut, wo man die Vorher/Nachher Effekte schön zu Besicht bekommt.

Tomb Raider Anniversary hat es geschafft mich zu überzeugen und als kleines nachträgliches Geburtstagsgeschenk gibt es von mir eine saubere Ø 10


plus Grafisch absolute genial =)


minus



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show dirtydog´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


10 . Review
Review # 9626
Tomb Raider VIII - Anniversary
morbiusss  / 30.07.2007 (12 Reviews)
maximilian.kremer@gmx.de
Also ich habe mich wahnsinnig auf das Spiel gefreut, konnte es mir wegen diverser Umstände allerdings erst jetzt kaufen. Ist aber auch egal.

Die Grafik finde ich wirklich sehr gelungen (allein schon der Feuerraum beim Palast des Midas ist den Kauf des Spiels wert ;)), allerdings hatte ich Probleme mit der Kalibrierung von Helligkeit und Kontrast. Bei manchen Levels musste ich den Kontrast in die Höhe schrauben um mehr zu erkennen, dafür war Lara dann aber so was von ausgeleuchtet... das hat mich etwas gestört...

Des Weiteren finde ich die Balance zwischen dem Behalten von Altem und Einfügen von Neuem sehr gelungen. Es ist sicherlich weitaus schwieriger ein gutes Remake als ein neues Spiel anzufertigen.

Die Animationen sind, wie bei Legend, allererste Sahne. Die Kletterpassagen machen sehr viel Spaß, obwohl sie mit der Zeit etwas langweilig werden (ein paar Stufen nach oben hüpfen, dann zur Seite/hinten springen, wieder ein paar Stufen nach oben, etc.).
Ich finde, man hat das Stufenklettern in diesem Spiel zu sehr ausgereizt, was aber sicherlich auch damit zusammen hängt, dass Tomb Raider 1 (bzw. Anniversary) komplett in Höhlen spielt, und man Kletterpassagen nicht ganz so abwechslungsreich gestalten kann, da Stadtlocations (wie Tokyo in Legend) einfach fehlen.

Was mich etwas gestört hatte, war die undefinierte Musik. Außer des Rattenthemes ist mir nichts im Gehör geblieben.

Auch etwas schade fand ich das Zusammenstauchen einiger Level (beim Kolosseum und der Zisterne besonders schlimm!!!!!).

Dann die Rätsel...
Ich habe nicht einmal in einer Lösung nachschauen müssen (außer bei den Endgegnern bei Qualopecs Grab), die Rätsel waren mir schon bei Legend viel zu simpel (gabs da Rätsel????), klar, man hasste die Momente bei den ersten Tomb Raider Spielen, wenn man wirklich Stunden lang überall herumgeirrt ist, weil man nicht weiterkam, aber das gehört für mich dazu...
Das Spiel ist wirklich sehr linear und man weiß immer was zu tun ist...

Über was man sich allerdings nicht aufregen sollte, ist die kurze (aber gegenüber Legend wohl doch schon verdoppelte) Spielzeit. Das liegt nun auch einfach an der neuen Engine und dem Bewegungsvermögen unserer Lara.
Ich bin auch einfach froh, dass das Steine schieben/ziehen schneller geht als in Tomb Raider 1-5, da nehme ich auch eine kürzere Spielzeit in kauf.

Noch ein kleiner Punkt: Ich finde den Wiederspielreiz vom Spiel als sehr gering. Da hat sich Crystal Dynamics aber auch selber ins Fleisch geschnitten mit der Durchspiel-Prozentangabe. Wenn ich einmal 100 Prozent erreicht habe, werde ich das Spiel vielleicht noch einmal auf "schwer" spielen, dass war es dann aber auch schon. Und einen Teil trägt bestimmt auch die neue Engine dazu bei. Lara kann sich eben nur an festen Punkten festhalten, bei der alten Engine konnte man wirklich alles, was Lara physisch erreichen konnte, auch erkunden!!!!

Aber alles in allem finde ich das Remake sehr gelungen, allerdings ist das so ein Spiel, welches ohne die schöne Grafik schnell den Reiz verliert.




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 5
  Atmosphere 10
  Sound 5
  Enemies (Zero are not rated !) 8

 

Gameplay 10 
  Ø 7,60
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show morbiusss´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


11 . Review
Review # 9650
Tomb Raider VIII - Anniversary
Florian (Laraboy)  / 06.08.2007 (82 Reviews)
florian.lapp@gmx.de
TRA ist ebenfalls eins meiner Lieblings-TR!
Es ist zwar nicht sonderlich schwer oder lang, aber die Level und Rätsel sind trotzdem an sich gut gemacht!

Wie in Legend muss man auch hier wieder Secrets und Reliquien sammeln und Zeitspiele meistern.

Im Gegensatz zu Legend waren hier die Zeitspiele sehr schwer und oft nur auf die letzte Minute zu knacken!
Das fand ich sehr gut, weil es das nicht sonderlich schwere TRA schon etwas erschwert hat.

Mal wieder kann man sich Outfits freischalten, allerdings nicht so viele wie in TR-Legend!

Ganz wichtig: TRA ist ein Remake!
Die Level sind die gleichen, aber sehr anders gebaut! Wichtige Details in den Leveln wurden jedoch beibehalten, genau wie die Story!

Die Atmosphäre ist anders geworden als die in Tomb Raider 1, aber trotzdem gut! Die neuen Moves begeistern mich wirklich total, erinnern aber ein bisschen arg an Prince of Persia.

Die Waffen sind dieselben wie in TR1 und es gibt endlich wieder die Uzis, genauso wie die Magnums! :D
Fahrzeuge gibt es wie schon in TR1 nicht.

Was damals noch kleine Räumchen waren, wurde in TRA zu rieeeesigen Hallen gemacht!!!
Die Grafik ist auch hier sehr gut! Gegner gibt es wie im Original nur Tiere oder Atlantis-Mutanten, was ich ein wenig schade fand!

TRA ist ein richtig geiles Game mit superguter Grafik!!!


plus Räume wurden viel größer umgesetzt, neue Moves


minus Ein bisschen zu kurz



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 8
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay 10 
  Ø 9,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Florian (Laraboy)´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


12 . Review
Review # 9705
Tomb Raider VIII - Anniversary
guitar man  / 19.08.2007 (164 Reviews)
hennehentrich@aol.com

Gleich mal vorweg, ich hab noch nie bei einem TR Spiel so geflucht wie bei Anniversary. Aber fangen wir am Anfang an. Anniversary hat echt die beste Grafik, die ich bei einem Computerspiel je gesehen hab. Es macht wirklich schon riesigen Spaß, sich Lara und ihre Umgebung anzuschauen.

Ab dem Ägypten-Teil hat man allerdings kaum noch Augen für die tollen Locations, weil das Spiel ab hier nur noch nervt. Das liegt in meinen Augen hauptsächlich daran, dass man einfach nicht speichern kann, wo man will und jedes Mal von einem Kontrollpunkt aus noch mal die volle Runde drehen darf, wenn man was vermasselt hat. Da ich ja immer viel vermassel, durfte ich auch viele Runden drehen. Irgendwann nervt das total. Die Pyramide kann dadurch schnell zu einem Full Time Job werden. Die Ballerei mit Natla am Ende ist auch so ziemlich das stupideste was man sich vorstellen kann. Wenn Anniversary als Remake von TR1 gedacht war, war’s eigentlich auch nur ne ziemliche Sparversion.

An Spielzeit kann es sicher mithalten, weil man ja fast alles fünf mal (und mehr) machen darf. Tja, bleibt die Frage, wie ich jetzt die Punkte vergebe! Der Sound war ja auch nicht unbedingt der Hammer. Grafik 100 Punkte, Spielspaß 4, Sound 6, Gegner 5, aber das geht ja leider so nicht. Ich verteile einfach von den vielen Punkten für die geile Grafik ein paar auf die anderen Sparten.





Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 8
  Atmosphere 10
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 5

 

Gameplay
  Ø 7,40
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show guitar man´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


13 . Review
Review # 9861
Tomb Raider VIII - Anniversary
Linden  / 08.10.2007 (4 Reviews)
skylinden@yahoo.com
What can i say ... Crystal Dynamics just don´t know anything about Tomb Raider. We all noticed it from TR Legend already.

The controls were even more horrible than they were in Legend. Swimming was still really awkward, ...I mean why use so many different buttons for swimming?
You can´t map the keyboard so that it comes even CLOSE to the original games cause Crystal Dynamics made that impossible. For example: If you try to map SHOOT and ACTION to the same button, you can´t, cause Lara would just shoot when you try to pick something up.

Also, the controls are really slow. You notice it for example when you make a jump and grab on a ledge and when you try to press UP you have to wait while Lara ends the previous animation before she can start the climbing up animation. I found this REALLY annoying.

The automated jumps are just boring. You don´t even have to concentrate on jumps, you just press jump and Lara makes them everytime.

Puzzles...? Were there any puzzles?

Exploring... Tomb Raider was originally all about exploring but Crystal Dynamics killed it already in Legend. Now they tried to make places you can "explore" but that´s not exploring, that´s just rubbish. If you really try to explore, you just find invisible walls and ledges that were not programmed to jump on. There must have been hundreds of them in this game.

Enemies ... well, most of them just stood there waiting to be shot. Sometimes you just had to climb a few steps up and shoot the animals cold blood. Sometimes a bear could stand next to Lara roaring and she could just stand there and shoot it.

Gameplay ... this is a very linear game. There isn´t really anything else except straight forward. Like I said, no exploring, just a few secrets and that´s all.

After all, the only good thing what Crystal Dynamics knows how to do, is the rooms. They look nice. Maybe over all too gray but good anyway. ... but well, I´m not playing games because of good graphics.





Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

Get yourself a few spare fingers, cause you will need them, or maybe one spare hand, thats better.

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 0
  Atmosphere 4
  Sound 2
  Enemies (Zero are not rated !) 0

 

Gameplay
  Ø 1,75
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Linden´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


14 . Review
Review # 9871
Tomb Raider VIII - Anniversary
zip_1  / 11.10.2007 (38 Reviews)
Tomb Raider: Anniversary ist das in meinen Augen sehr gelungene Remake von Tomb Raider I und bietet glücklicherweise mehr Spielzeit als Tomb Raider: Legend.

Puzzle:
In TRA kommen zahlreiche und vor allem wieder RICHTIGE Rätsel mit logischen Lösungen, die zum Herausfinden teils richtig knifflig sind, vor. Allerdings hält sich das Spiel (was Puzzles anbelangt) immer im grünen Bereich des Schwierigkeitsgrads und mit der Kamerasteuerung mit der Maus wie in TRL lässt sich Lara (viele sind da sicher nicht der gleichen Meinung) wunderbar steuern. In den vollen Genuss des Spiels kommt man allerdings sicher nur mit Gamepad. 09/10

Atmosphäre:
Die Atmosphäre von TRA ist vor allem in den unterschiedlichen Spielabschnitten (Peru, Griechenland, Ägypten und Atlantis) sehr abwechslungsreich und für die Schauplätze passend. Leider wurden die zwar wenig optimierten NextGeneration-Effekte von Legend in Anniversary wieder entfernt. Die Grafik ist jedoch trotzdem besonders wegen sehr hoch aufgelösten Texturen schön anzusehen und es lohnt sich somit auch wirklich, alle Ecken des Spiels zu erkunden, um wieder einmal absolut glaubhaft in den Bann von alten Ruinen gezogen zu werden. 10/10

Sound:
Die Musik und der Sound sind in Anniversary nicht mehr mit den 5.1-Effekten zu genießen und die Musikeffekte ertönen wie in den klassischen Teilen I-V nicht ständig im Hintergrund, sondern nur in speziellen (Action-)Situationen, was mir persönlich nicht so gut gefallen hat. Allerdings sind die Tracks natürlich wieder erste Sahne. 09/10

Gegner:
Der einzige richtige Kritikpunkt in Anniversary sind die Gegner, deren praktisch gar nicht existierende KI Bären oder Mumien in Türrahmen oder Felsblöcken stecken bleiben lässt. Außerdem passen Laras ausschließlich tierische Kontrahenten nicht immer für die Schauplätze (vgl. Gorillas in Griechenland) und die Gegnertypenvielfalt ist äußerst rar ausgefallen. Dies mag vielleicht auch daran liegen, dass sich Crystal Dynamics in diesem Fall wahrscheinlich sehr an dem Original orientiert hat. Spezialgegner und Bossenemies lassen sich mit neuen Specialmoves und Salti leichter erledigen. Schöne Idee, jedoch 06/10

Gameplay:
Wie schon erwähnt, ist der Schwierigkeitsgrad in TRA mäßig, einige Fallen in Ägypten waren aber überdurchschnittlich hart zu umgehen. Da gerade Fallen in Tomb Raider immer schon eine große Rolle gespielt haben, wäre hier ein besseres Balancing nötig gewesen. Ansonsten toll und das wichtigste: FLÜSSIG. 09/10

Insgesamt ist TRA vor allem für einen Preis von "nur" 40,00 € schon am Verkaufsstart mit einer (wenn auch mäßig) guten Bonus-DVD ein MUSS für TR-Fans und genauso schön für Gelegenheitsspieler.


plus Atmosphäre, Puzzles, Sound


minus Gegner (+KI), teils zu schwere Fallen



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

Zum Beispiel im Croft Manor im Turnsaal bewegen sich die Drehstangen nicht authentisch und korrekt physikalisch. Lara hält sich auch nicht richtig daran fest. Zusätzlich wurde ich noch von einem kleinen "Installationsbug" und einem Fehler der Profilfunktion geplagt, der aber leicht zu lösen war.

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 9
  Atmosphere 10
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 6

 

Gameplay
  Ø 8,60
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show zip_1´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


15 . Review
Review # 9913
Tomb Raider VIII - Anniversary
TR Times  / 07.11.2007 (23 Reviews)
Tomb Raider Anniversary ist das 2. Lara-Game von Crystal Dynamics und ein Remake des ersten Teils der Serie von 1996.
Wie in Tomb Raider Legend gibt es Zeitspiele und Secrets, die andere Extras wie Outfits, Musik und Bilder freischalteten.
Die Supersequenzen aus Teil 7 gab es erfreulicherweise auch.

Puzzle:
Also die Rätsel waren um einiges schwerer und besser als im Original.
Das Croft Manor läuft vor lauter Rätseln fast über, Lara findet an jeder Ecke neue. Besonders toll fand ich, dass man nicht alles nach der Reihe machen musste und einiges ignorieren konnte. Man brauchte am Ende nur ein paar Gegenstände um das Level zu schaffen, die anderen Rätsel führten Lara zu den Secrets.
Im Spiel selber wartet eine Menge auf Lara, man muss Fallen überleben, Schlüssel und andere Gegenstände unter Zeitdruck finden und die Gegner waren teilweise auch ein Rätsel.
Besonders tolle Rätsel warten in Ägypten auf Lara, dort muss man immer die Hinweise der Hieroglyphen richtig deuten um weiter zu kommen.
Auch in Griechenland gab es knifflige Sprünge und in Atlantis wartete sogar der Doppelgänger auf Lara.
Die Rätsel wurden immer schwerer, in Peru und Griechenland noch leicht, in Atlantis und Croft Manor schwerer und in Atlantis am schwersten.
Obwohl viele Rätsel schwerer waren als in Teil 1 und länger gedauert haben, haben sie mir mehr Spaß gemacht als damals, 10 Punkte!

Atmosphäre:
Wie in allen anderen Spielen war auch hier die Atmosphäre genial!
Die riesigen Höhlen und Katakomben waren unheimlich, es gab auch viele Schockmomente.
Die Atmosphäre war besser als in Tomb Raider 1 und das obwohl ich eigentlich wusste, was als nächstes kommt.
Wieder volle Punkte!

Sound:
Die Musik war erstklassig und wurde perfekt eingesetzt, es gab neue Stücke aber auch Neuauflagen alter Lieder.
Das Main Theme und das Croft Manor finde ich am besten.
Auch die Hintergrundgeräusche passte perfekt.
Toll fand ich auch den super und hammermäßigen Bass, manchmal bin ich fast vom Stuhl gefallen, so laut und klasse war der Sound.
Aber auch die Geräusche der Tiere (besonders die der Wölfe und Bären) haben mich sehr beeindruckt.
Erneut 10 Punkte!

Enemies:
Die Gegner waren alle Neuauflagen der alten von Teil 1.
Nur sehen die Gegner jetzt besser und realer aus und haben bessere Animationen.
So dumm wie alle sagen waren die Gegner bei mir nicht, alleine schon die tolle Platzierung der Gegner war genial.
Es gab nicht zu viele und zu wenig Gegner, sondern genau richtig. Meistens musste man die Widersacher in kleinen Gruppen besiegen.
Erwähnenswert sind hier noch die Endgegner, die alle packend und dramatisch waren.
Außer Larson, Kid und Kold gab es keine menschlichen Gegner.
Wow, ich muss schon wieder 10 Punkte geben!

Gameplay:
Trotz des Vorwissens durch Tomb Raider 1 gab es viele neue Rätsel und Fallen. Dadurch war das Game nicht zu leicht und nicht so schwer, sondern genau richtig. Das Gameplay war meistens flüssig, nur manchmal hackte es an einigen Stellen.
Selbst die alten Hasen, die den 1. Teil gespielt haben werden hier neue Gebiete entdecken und sich nicht langweilen. Leider war das Game etwas zu kurz, ich hätte gerne mehr gehabt.
Lara kann einige neue Moves, darunter auch den Mauerlauf, der wirklich klasse ist.
Mal wieder 10 Punkte!

Spielzeit:
Ich habe für das Spiel ca. 20 Stunden gebraucht, für alle Geheimnisse und Zeitspiele kommen sicher nochmal 5 dazu!

Schwierigkeitsgrad:
Das Spiel hat einen mittleren Schwierigkeitsgrad und ist für alle gut spielbar. Aber auch Hardcore-Fans kommen an einigen Stellen auf ihre Kosten.


plus Tolles Remake mit guten Rätseln und Fallen, super Atmosphere und genialer Sound, grafisch tolle Landschaften und Gegner


minus Spiel zu kurz



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay 10 
  Ø 10,00
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show TR Times´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


16 . Review
Review # 9952
Tomb Raider VIII - Anniversary
douglaskim  / 26.11.2007 (1 Reviews)
douglasorei@hotmail.com
Tomb Raider I marked the world of the games and did a revolution, Lara too...
and nothing better to her than celebrate her anniversary, in the best Tomb Raider style...
The Game is absolutelly perfect... everyone who played TRI will remember all the spots you´ll see in TRA. It deserves the 10 Star grade.
The controls continues perfect as in Legends...
the graphics still exellent, and the fun continues, even later played so much the original TRI and even later you finish the game, you still keep the fun by catching all the secrets.
TRA is a great investment to your money and time.


plus i dont haved been played TRI before TRA and i can finally understand who's Lara...


minus later finish the game you want even more...



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 9
  Sound 10
  Enemies (Zero are not rated !) 7

 

Gameplay 10 
  Ø 9,20
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show douglaskim´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


17 . Review
Review # 10011
Tomb Raider VIII - Anniversary
dennis16  / 10.12.2007 (14 Reviews)
de-go@web.de
Also, ich muss sagen, dass mir Tomb Raider Anniversary sehr viel Spaß bereitet hat. Es ist einfach eine klasse Idee von Eidos, den ersten Teil von Tomb Raider in einer Jubiläumsausgabe neu zu fassen. Mir fallen jetzt nur drei wirklich harte Stellen im Spiel ein:

- Griechenland: Stachelfallen
- Ägypten: Time-Run bei den beweglichen Staturen
- Atlantis: Time-Run auf dem Weg nach ganz oben

Aber sonst verlief das ganze Spiel recht flüssig.

Positive Punkte:

- Der intelligente Einsatz der Sounds: Während Lara gegen einen Gegner kämpft, ertönt rasende Musik (wie wir es von den früheren Teilen kennen) und sobald er erledigt ist, endet die Musik wieder genau passend. Das hat mich sehr verblüfft.

- Das neue Kampfsystem war anfangs noch ziemlich frustrierend für mich, aber nun habe ich so gut wie keine Probleme mehr damit und es macht mir nun umso mehr Spaß.

- Tolle, gelungene Umgebungen

- Tolles Gameplay

- Nostalgie-Feeling


Negative Punkte:

- Der Soundtrack war meiner Meinung nach etwas eintönig. Die hätten sich da ein bisschen mehr Mühe geben sollen.

- Einige eintönig aufgetragene Texturen. Es waren häufig "Tapeten" zu sehen. Vor allem das Wasser in der Zisterne sah ziemlich mies aus.
Spieldauer - > 5 hours Schwierigkeitsgrad - 2


plus d


minus



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 10
  Atmosphere 10
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 10

 

Gameplay
  Ø 9,60
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
< 0.5 Hour
show dennis16´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


18 . Review
Review # 10641
Tomb Raider VIII - Anniversary
agnes  / 19.06.2008 (149 Reviews)
naeckli@amh-designt.ch
Vorweg - ich habe dieses Original Game (wie auch Legend) auf der Xbox360 gespielt. Die Entscheidung dazu fiel, weil ich bereits bei Legend auf dem PC massive Probleme mit der Steuerung hatte.
Auf der Xbox360 läuft diese, und ich bin sehr froh darüber, flüssig von der Hand.
Verglichen mit Legend, ist die Grafik etwas schlechter, Grafikbugs und Texturfehler sind wie in allen Originalspielen vorhanden. Das finde ich eigentlich nicht so störend, würde das Gameplay stimmen.

Ich habe mich durch dieses Game gekämpft und war froh, als ich endlich durch war. Eine schwierige Passage nach der anderen, kein flüssiges Spielen, x-Wiederholungen wegen fehlender "Selbstspeicherfunktion", immer wieder die gleichen ideenlosen Fallen, sehr viele getimte Sachen und nochmals Wiederholungen bis zum Abwinken.
Nicht die Art von Spiel, die ich mag.
Und wäre mir meine Familie nicht beigestanden, indem sie ab dem 20.sten Versuch einer Passage den Kontroller übernahm, wäre ich nie zu einem Ende gekommen.

Legend war toll und flüssig zu spielen, Anniversary kostete mich Nerven und war teilweise sehr frustrierend.


plus Steuerung auf der Xbox360


minus siehe oben



Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 8
  Atmosphere 9
  Sound 9
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay
  Ø 7,80
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show agnes´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:


 


 



Loading Time in Seconds: 8,1875

©  2003 Laras Levelbase Community / Code & Design: Seemeister
Online: 47 Visitors