Quick Links
 Levebase Gallery
 Levelbase Forum
 Levelbase Stuff
 LE Knowledge Base
 Walkthroughs
 TR Original

Last Reviews
18.08.2018
Back to Basics-2007-Docklands
Red
7/8/7/8/10

Ø 8,00

18.08.2018
Back to Basics-2007-The Escape
Red
7/7/8/5/5

Ø 6,40

18.08.2018
Back to Basics-2005-The Red and the Blue
Red
10/10/8/9/9

Ø 9,20

18.08.2018
Back to Basics-2007-Lara and the Pit
Red
8/9/9/8/10

Ø 8,80

18.08.2018
Back to Basics-2007-Another Metro Station
Red
8/9/9/7/8

Ø 8,20

17.08.2018
Back to Basics-2007-Jobmond u Co
Red
6/8/8/7/4

Ø 6,60

17.08.2018
Back to Basics-2007-Key to the Mutants Locker
Red
7/10/9/7/7

Ø 8,00

17.08.2018
Back to Basics-2007-Hell Hath No Fury
Red
8/10/9/8/8

Ø 8,60

16.08.2018
Back to Basics-2007-An Adventure in the Night
Red
9/10/8/8/9

Ø 8,80

16.08.2018
Back to Basics-2007-Escape to St Pauls
Red
8/9/9/7/7

Ø 8,00

16.08.2018
Back to Basics-2006-Cursed Temple
Red
8/10/7/8/7

Ø 8,00

16.08.2018
Back to Basics-2006-Teahouse
Red
10/7/8/6/8

Ø 7,80

16.08.2018
Back to Basics-2006-Temple of the Five Elements
Red
8/7/8/8/8

Ø 7,80

16.08.2018
Back to Basics-2006-Nintai
Red
7/6/9/7/8

Ø 7,40

16.08.2018
Back to Basics-2006-Cloud of Sparrows
Red
7/7/7/8/7

Ø 7,20

15.08.2018
Back to Basics-2006-The Killing Fields
Red
10/9/8/10/9

Ø 9,20

15.08.2018
Back to Basics-2006-The Dragon Island
Red
8/8/7/7/9

Ø 7,80

15.08.2018
Back to Basics-2006-Forest Palaces
Red
7/8/6/8/6

Ø 7,00

15.08.2018
Back to Basics-2006-A New Mission for Lara
Red
9/8/7/8/9

Ø 8,20

15.08.2018
Back to Basics-2006-Forbidden Houses of Ni Leng Hua
Red
9/7/8/8/9

Ø 8,20


search review

Active Reviewers in the last 30 days...

Red(40) Sponge(2) quetzalcoatl(2) perry48(1) Nina Croft(1) Markus(1) JoeyJordison(1) der_Aal(1)

reviews @ Lara`s Levelbase   

1 . Review
Review # 16877
The Halls of Records
Wulfhardt  / 05.08.2017 (131 Reviews)
mausp@t-online.de
Eines muss man dem Werk lassen: man ist ganz schön lange unterwegs…

…und das nicht einmal vertrackten Rätseln oder dem Nicht-weiter-kommen-können geschuldet. Bei mir waren es über fünf Stunden. Ohne große Erkundung der Gegenden!

Und da sind wir auch schon beim Bewerten. Lara ist auf der Suche nach mehreren Wissensträgern, die die Atlantiden bei ihrer Flucht vom untergehenden Eiland absichtlich in alle Welt verstreuten. Begleitet wird die Suche durch einige Tagebucheinträge und Handlungsanweisungen, was so zu tun sei. Ohne des Englischen mächtig zu sein, kann man jedoch auch einfach drauflos spielen und beeindruckende Unterwelten erkunden.

Es dauert seine Zeit, ehe der Spieler begriffen hat, dass sich Herumstöbern nicht lohnt. Lara hat das nächste Loch oder den nächsten Durchgang zu suchen, kurz: weiterzukommen. Außer Landschaft gibt es nichts zu finden und auch etliche Räume sind nur schön, aber im Sinne des Spieles leer.
Da am Ende des Werkes keine Bestandsaufnahme des Gefundenen stattfindet (Einsetzen, Benutzen) und sich zum großen Ganzen fügt, steht der Spieler etwas um den Erfolg betrogen da.

Puzzle: Blöcke finden und schieben; Wege und Hangelstrecken finden. Drei Brechstangen finden und wohl je einmal einsetzen. Mein Gott! Was hätte man nicht alles einbauen können in diese schönen Unterwelten!

Atmosphäre: Doch, gelungen. Die Höhlen und Kriechgänge sind so vorstellbar und in diesem SInne gut gemacht. Ich kann mich nicht erinnern, soviel ineinander übergehende Landschaft schon einmal gesehen zu haben. Das ist alles sehr weitläufig angelegt, nicht auf ein paar Hektar Land.

Sound: So gut wie nötig und eine gute Abenteuer-Begleitung. Dass in einem Level der Ton für die Waffen fehlt – nun ja. Es ist trotzdem ein tolles Erstlingswerk.

Feinde: kein Vorwärtskämpfen nötig. Ein paar kleine Tiere und Knabberfische, Raubkatzen, ein Bär und Krokodile. Ach ja: ein paar Mumien. Und ein, zwei Mal eine feindliche Umgebung. Also ein Durchmarsch ohne große Hindernisse.

Gameplay: Es gab einige Hakeligkeiten beim Klettern und Kriechen, die unnötigerweise nervten. Und auch die eingebauten toten Enden, Orte, von denen kein Weg zurück führte, behinderten den Spielfluss. Ansonsten: Gaaaaaanz viel Luft für mehr Haupt- und Nebenhandlungen. Es mag ja im wahren Leben so sein, dass man auf Schatzsuche außer drei Fledermäusen auf dem Weg nichts trifft… Aber Laras Abenteuer sind Heldengeschichten! Da muss beim Erzählen schon dem Empfänger Angst und Bange werden, ob er das auch geschafft hätte. Oder mit mehreren Versuchen… Die Trophäe ist der Lohn der überwundenen Angst, nicht das herumliegende Fundstück am Ende eines Wanderweges.
Das Werk an sich ist ja gut gemacht. Aber der Ärger des Spielers darüber, wieviel besser es mit ein wenig Nebenhandlung hätte sein können, verhindert den Jubel.


plus Aufwendig und gut gestaltete Unterwelten mit fesselnder Atmosphäre


minus Fehlende Herausforderungen, Schwierigkeiten und Rätsel



Level played on a Mac.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 6
  Atmosphere 9
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 5

 

Gameplay
  Ø 7,20
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
> 5 Hours
show Wulfhardt´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:

 


 



Loading Time in Seconds: 0,71875

©  2003 Laras Levelbase Community / Code & Design: Seemeister
Online: 619 Visitors