Quick Links
 Levebase Gallery
 Levelbase Forum
 Levelbase Stuff
 LE Knowledge Base
 Walkthroughs
 TR Original

Last Reviews
12.07.2018
Forgotten Island
Harley13Quinn
8/9/7/8/8

Ø 8,00

11.07.2018
Eiszeit - The Secret Experiment
Harley13Quinn
7/7/8/8/8

Ø 7,60

10.07.2018
Return to Luds Gate
Harley13Quinn
7/7/7/8/8

Ø 7,40

09.07.2018
Accessing
Harley13Quinn
9/9/8/9/9

Ø 8,80

09.07.2018
Dark City - Part 2 (Demo)
perry48
10/10/10/10/10

Ø 10,00

09.07.2018
Aspidetr Easter 2018 - Yu Tu Island
Harley13Quinn
8/7/7/7/7

Ø 7,20

08.07.2018
BtB 2018 - Lost in Space
Burner
7/10/9/8/8

Ø 8,40

08.07.2018
BtB 2018 - On the Edge of Forever
bakunin
1/6/3/3/4

Ø 3,40

08.07.2018
BtB 2018 - Laras Answer 42
Burner
8/10/10/8/8

Ø 8,80

07.07.2018
BtB 2018 - Hope of Meridian
Burner
10/10/10/10/10

Ø 10,00

07.07.2018
BtB 2018 - On the Edge of Forever
Burner
8/10/10/8/8

Ø 8,80

05.07.2018
BtB 2018 - Hope of Meridian
JoeyJordison
9/8/8/8/8

Ø 8,20

05.07.2018
BtB 2018 - On the Edge of Forever
JoeyJordison
8/9/8/8/9

Ø 8,40

01.07.2018
Eiszeit 3 - 24 - Nothing left but Ashes
Burner
10/10/10/10/10

Ø 10,00

27.06.2018
Eiszeit 3 - 24 - Nothing left but Ashes
perry48
10/10/10/10/10

Ø 10,00

22.06.2018
Eiszeit 3 - 24 - Nothing left but Ashes
nad
10/10/10/10/10

Ø 10,00

22.06.2018
Eiszeit 3 - 24 - Nothing left but Ashes
Mr XY
10/10/10/10/9

Ø 9,80

21.06.2018
Eiszeit 3 - 24 - Nothing left but Ashes
volkere
10/10/10/10/10

Ø 10,00

04.05.2018
Shattered Ties
perry48
9/9/8/8/10

Ø 8,80

29.04.2018
Aspidetr Easter 2018 - Yu Tu Island
Wulfhardt
7/8/7/3/8

Ø 6,60


search review

Active Reviewers in the last 30 days...

Harley13Quinn(5) Burner(5) perry48(2) JoeyJordison(2) volkere(1) nad(1) Mr XY(1) bakunin(1)

reviews @ Lara`s Levelbase   

1 . Review
Review # 16975
Accessing
Harley13Quinn  / 09.07.2018 (244 Reviews)
Lara zieht sich die dicke Jacke an und klettert im Uralgebirge rum. Klingt klassisch. aber die Inszenierung "Accessing" von Noe ist überragend komplex in Struktur, bildschön in Optik sowie überschaubar brutal mit unerwartet fesselndem Flair.
Mit anspruchsloser Erwartung ging ich zunächst an den bislang ersten Level von Noe ran. Schließlich ist der Titel praktisch nichtssagend und ein Schnee-Level, der fast ausschließlich in Weiß- und Grautönen getüncht ist, wirkt manchmal relativ deprimierend. Dieser hier jedoch ist wirklich erfrischend!

Obwohl Lara zu Anfang fast von Action überfahren wird und es so aussieht, als wäre ihr nichts wohlgesonnen, entspannt es sich schnell auch wieder und eine ganze Palette von "To Dos" erstreckt sich über die Ruine im Ural. Das Aufgabenbild dominierend geht es um das Umlegen von Hebeln aller Art, Einsammeln/Benutzen von Objekten, Überleben von gefährlichen Situationen etc.. Wirklich, die Vielfalt an Aufgaben ist groß und es wird alles andere als langweilig. Alles verläuft ineinander, eins führt zum anderen und lange Wege wurden durch den äußerst komplexen Aufbau der Location stets vermieden. Abgesehen davon, dass wenig neu ist und es keine aufregenden Denkaufgaben gibt, ist es ein Traum! Eine überschaubare Menge Timeruns sind anders als auf konventionelle Weise eingebaut, was sie tatsächlich attraktiver macht. All das läuft darauf hinaus, worauf der Titel hinweist: Ein Tor öffnen, das in die Ruine führt... offenes Ende - freu mich!
Schade ist, dass TR4 Objekte aus dem Editor übernommen wurden. Leider passt antikes Ägypten selten nach Russland.

Die nüchterne Schneelandschaft verwandelt sich kurz nach Beginn des Spiels in eine detaillierte (Burg)Ruine. Wie schon angerissen, ist das verschachtelte Leveldesign hervorzuheben. Dutzende Wege und kleine Räume verknoten eine kleine Handvoll großer Areale miteinander und oft kann man durch ein Gitter schon nächste Bereiche sehen oder den Effekt des eben betätigten Schalters erfahren. Das beeindruckende Zusammenspiel von Liebe zum Detail, sauberer Texturenarbeit und passender Lichtverhältnisse wird mit leicht surrealen Einflüssen gewürzt. Damit sind nicht nur die eigentlich unpassenden Khmer-Löwenstatuen gemeint, sondern auch drei ungewöhnliche Gegner. Trotzdem muss man die verschneite Postkarten-Landschaft mit einem klaren Daumen hoch würdigen!

Der Sound ist gut. Einige Ereignisse werden mittels klassischer TR-Melodien passend unterstrichen. Größtenteils hört man TR3 statt 4 Samples, und auf die Umgebungsgeräusche hat Noe ebenfalls geachtet. Einer von Laras Soundeffekten ist leider verloren gegangen. Allgemein nicht spektakulär musikalisch, aber auf jeden Fall nicht vernachlässigt. Statt ausschließlich kurzer Melodien wäre hin und wieder längere Hintergrundmusik z. B. zuträglich gewesen.

An Gegnern wurde nicht gespart. Ähnlich wie bei den Aufgaben, lässt Noe eine bunte Palette aggressiver Gestalten antanzen. Dazu gehören neben Soldaten und etwa 200 Fledertieren auch surreale Vertreter wie ein Bossgegner, der Cousin vom Yeti (der Ural-Yeti) und anscheinend Schneeleoparden, die nicht heimisch in dieser Gegend sind. Außerdem sind die vom Aussterben bedroht. Kann ich nicht gutheißen...
Abgesehen von dieser K-a-t-a-s-trophe beruhigt sich nach anfänglichem Überfall von Gegnern alles etwas. Neben einigen passend ungünstig drapierten Fieslingen trifft Lara regelmäßig auf Fleder-, Nage- und keine-tiere. Uzis als Secret sind hilfreich. Eine Shotgun liegt aufm Weg und Ammo sowie Medis gibt es gerade genug. Nichts zu bemängeln (außer dem Problem mit den zugewanderten Leoparden).

Das Gameplay ist fesselnd. In einer stimmigen Atmosphäre mit Nervenkitzeleinlagen im durchschnittlichen Schwierigkeitsgrad lässt sich die Story fast harmonisch auf der Tastatur wegspielen. Mittelschwere Sprung-/Klettereinlagen und lebensgefährliche Timeruns flachen zwar im Laufe des Levels etwas ab, aber der umfangreiche Levelaufbau wie auch die Aufgaben, die sich die Klinke in die Hand geben, versprechen einen soliden Spielspaß. Höchstens Profis könnte das langweilen. Doch dem Erstprojekt von Noe dürfen ruhig vergleichbare Level folgen.
Nach knapp zwei Stunden, wenn es gerade so glatt läuft, ist alles vorbei und das Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen. Hoffen auch im Sinne von: hoffen-tlich keine Ägypten- und Kambodscha-Elemente mehr.
Dennoch: Klare Empfehlung!




Level played on a PC.

comments about installation, bugs or any other hints for this level.

...no comments

(powered by google)

(powered by google)
(powered by google)
Appreciation Puzzle 9
  Atmosphere 9
  Sound 8
  Enemies (Zero are not rated !) 9

 

Gameplay
  Ø 8,80
   Difficulty Easy  Hard
  Game duration
1 - 2 Hours
show Harley13Quinn´s review statistic (beta)

Statement of the Levelauthor:

 


 



Loading Time in Seconds: 1,90625

©  2003 Laras Levelbase Community / Code & Design: Seemeister
Online: 478 Visitors